Informationen über den Chor Lucivers

Projekt "Adventskonzert 2017" unter der Chorleitung von Manfred Lutter

Unser Chorleiter Guido Janssen musste krankheitsbedingt die Probenarbeit Anfang September leider unterbrechen. Wir wünschen ihm baldige Genesung!

Glücklicherweise hat sich Manfred Lutter - Kreischorleiter im Chorverband der Städteregion Aachen- schnell bereit erklärt selbst die Probenarbeit für das anstehende Projekt "Adventskonzert" zu übernehmen. Wir bedanken uns für diesen Einsatz und den guten Einstieg in die Probenarbeit ! Das Ergebnis ist dann beim Konzert am 9.12.2017 in der Pfarrkirche St. Lucia, Broichweiden zu hören!  Herzliche Einladung!

Manfred Lutter studierte Chorleitung bei Prof. Hömberg/ Köln, Prof. Wolfgang Bruneder/Wien, Prof. Fritz ter Wey/Aachen und Prof. Wolfgang Schäfer/Frankfurt. Er leitete den Studentischen Kammerchor Aachen, das Eupener Vokalensemble „Pro Arte“, den Männergesangverein MGV Hilaria Eilendorf/Aachen, den Chor der Musikschule Stolberg,  das Aachener Doppelquartett „Pro Musica“ sowie Chor-Workshops in Kroatien und Mazedonien mit Jugendlichen aus 5 Nationen. Er war viele Jahre Referent bei internationalen Chor- und Chorleiterseminaren, nahm diverse Schallplatten und CDs auf, hatte etliche Auftritte in Rundfunk und Fernsehen (u.a. ZDF-Sonntagskonzert), reiste als Chorleiter und –sänger nach Schweden, Österreich, Tschechien, Belgien, Niederlande, Frankreich, Italien, Spanien, Israel, Griechenland, Ungarn, Russland, USA, Ägypten.

 
 
leitet das Projekt Adventskonzert 2017 - Manfred Lutter


Chorleiter Guido Janssen (Oktober 2016 - heute)

Chorleiter von Lucivers seit Oktober 2016 ist Guido Jansen. Guido Janssen wurde 1960 in Maastricht in den Niederlanden geboren. Er ist verheiratet und hat drei erwachsene Kinder und lebt mit seiner Familie in Nieuwstadt bei Sittard.

Guido Janssen verfügt über eine umfangreiche musikalische Ausbildung. Schon als Schüler besuchte er die Musikschule Maastricht und belegt die Themen Musiktheorie und Klavier. Nach Abschluss des Abitur studierte er von 1979 bis 1987 am "Conservatorium voor Muziek" in Maastricht Musik und bestand dort verschiedene Qualifikationen, u.a. als Stimmbildner und Gesangslehrer.

Gudio Janssen hat bereits vielfältige Erfahrungen als Chorleiter, Sänger und Musiker. Er war Dirigent verschiedener Kirchenchöre und Scholas und ist mit seiner voluminösen Bassstimme als Solist vor allem im Bereich der Oratorien aktiv. Seit 1993 arbeitet er als Gesangslehrer und Stimmbildner an der Jugendmusikschule in Heinsberg. Seit 2004 ist er zweiter Dirigent, Klavierrepetitor und Stimmbildner der Oratoriumvereinigung Sittard. Neben dem Chor Lucivers leitet er seit 2013 den Chor 77 in Hückelhoven.

 
 


Chormitglieder (Stand Dezember 2017)

Alt
  • Birgit Dahmen (2008)
  • Gudrun Pütz (2008)
  • Marita Zitzen (2008)
  • Irene Westerhausen (2008)
  • Sylvia Sauer (2009)
  • Monika Mazza (2009)
  • Claudia Consoir (2010)
  • Birgit Kasberg (2011)
  • Annette Hunscheidt (2013)
  • Ines Mazza (2013)
  • Marjo Deusings (2014)
  • Josee Gabrisch (2014)
  • Bianca Franzen (2014)
  • Claudia Eck (2014)
  • Silke Klein (2014)
  • Christina Schulz-Heitkötter (2015)
  • Gertrud Klever (2015)
  • Margret Kuck (2016)
 Sopran
  • Iris Donner-Hermanns (2008)
  • Elisabeth Doum (2008)
  • Anja Krieger (2008)
  • Marita Kuck (2008)
  • Gisela Mingers (2008)
  • Claudia Pütz (2008)
  • Rita Scholven (2008)
  • Steffi Voss (2008)
  • Monika May (2011)
  • Andrea Pütz (2011)
  • Renate Opree-Müller (2011)
  • Karin Johnen (2012)
  • Bärbel Marbaise (2012)
  • Kerstin Vogt (2013)
  • Gabi Linnemann (2013)
  • Christa Plitzner (2014)
  • Andrea Jansen (2014)
  • Jeanette Wilczak (2014)
  • Ruth Hüllenkremer (2016)
  • Marlene Kurth (2017)
Tenor
  • Bernd Bresseler (2008)
  • Thomas Krieger (2008)
  • Werner Wienands (2010)
  • Norbert Wischnewski (2012)
  • Bernd Mingers (2013)
  • Jakob Mühlens (2015)
Bass
  • Heinz Westerhausen (2008)
  • Enrico Mazza (2009)
  • Daniel Vogt (2013)
  • Marcus Wagner (2015)
  • Hans Hunscheidt (2017)




















Lucitones - Musikensemble am Chor Lucivers

Die Lucitones sind ein kleines Musikensemble, das sich im Jahr 2011 in Würselen Broichweiden gegründet hat. Wir sind zur Zeit fünf Hobbymusiker, die große Freude am gemeinsamen Musizieren haben. Der Ursprung unserer Gruppe liegt im Weidener Chor LUCIVERS, der seit 2008 geistliches aber auch weltliches Liedgut auf moderne Art in der Würselener Region präsentiert. Gerne begleiten wir den Chor bei zahlreichen Anlässen mit unseren Instrumenten, haben aber auch gemerkt, dass uns die gemeinsam gespielte Instrumentalmusik sehr gefällt. Unser Name entstand aus der Nähe und Verbundenheit zur Weidener Gemeinde Sankt Lucia.

Wir spielen Weltmusik, also ein Crossover aus westlicher Populärmusik und traditionellen, nichtwestlichen Musikformen (Quelle: wikipedia). Ein Fokus unserer Probenarbeit lag bisher auf der jiddischen Klezmer Musik. Klezmer - das sind rhythmische aber auch melancholische Melodien, die viele improvisatorische Elemente haben und bei denen sich verschiedenste Instrumente kombinieren lassen. In Zukunft möchten wir unser Repertoire um Jazz und Gospel Stücke erweitern, werden aber den Charakter unserer akustischen, handgemachten Musik beibehalten.

Bei Interesse an einem Auftritt wenden Sie sich bitte an: info@lucitones.de


Werner Wienands                                                                                         Iris Donner-Hermanns

Claudia Pütz                                                                                                 Bernd Bresseler


Oktober 2015 - September 2016: Chorleiter Dirk Beyer

Dirk Beyer wurde am 13.03.1985 geboren und ist damit mit 30 Jahren der bisher jüngste Chorleiter. Dirk Beyer ist Lehrer am Gymnasium der Stadt Würselen und unterrichtet dort die Fächer Englisch und Physik. Zudem ist er Doktorand an der RWTH Aachen (Fremdsprachendidaktik). Er leitet neben dem Schulchor des Würselener Gymnasiums, auch Würselener Musicalensemble „Simply Musical“. Sein beruflicher Werdegang beinhaltet des weiteren die folgenden Stationen:

  • Studium der Fächer Chemie, Englisch, Physik und Pädagogik an den Unis Aachen, Köln, Münster; Lehramt Gymnasium/Gesamtschule
  • Studium der Psychologie und Sozialpädagogik an den Unis Aachen und Köln
  • Ausbildung und langjährige Tätigkeit als Heimpädagoge im Kinderheim Haus St. Josef (Eschweiler)
  • Ausbildung zum systemischen Berater und Systemischen Schulentwickler bei ISIS Köln
 

Seine musikalische Ausbildung ist umfangreich und vielfältig. Er verfügt über langjährige Erfahrung als Chorsänger (u.a. Aachener Bachverein, Junger Chor Aachen, Junger Chor St. Johann, KGH Chor Aachen, Colchester Choral Society und Rochtester Cathedral Special Choir, diverse Projektchöre) und belegte die folgende Instrumentalausbildung:

  • Querflöte (u.a. Stefanie Faust und Christine Hildebrandt); Klarinette und Klavier
  • Gesangsausbildung am Gregorius Haus Aachen und bei Heike Scholl-Braun
  • Diverse Aus- und Weiterbildung in den Bereichen Chor- und Orchesterleitung sowie chorische Stimmbildung (u.a. Gregorius Haus Aachen, Heike Scholl-Braun)
  • Regelmäßige Tätigkeit als Kammermusiker und Liedbegleiter

September 2013 - September 2015: Chorleiterin Severine Joordens

Severine Joordens machte ihren Master im klassischen Gesang am Konservatorium Maastricht. Sie arbeitete an vielen Theatern und Opern als Solistin u.a. für das Andre Rieu Orchester. Dieses Jahr sorgte sie für Schlagzeilen bei der Night of Music in der Balver Höhle. Severine arbeitet ebenfalls als Dirigentin für den Chor All That Joy und plant in naher Zukunft ein Orchester   fü r behinderte Kinder zu gründen.

  

Severine Joordens wurde 1975 im niederländischen Berg en Terblijt im limburgischen Dreiländereck geboren. Schon früh kam sie mit Musik in Kontakt, lernte an der örtlichen Musikschule und in privatem Unterricht Gesang und Orgel, machte aber zunächst eine Ausbildung als Friseurin und arbeitete einige Jahre in ihrem Beruf, bevor sie von einer ihrer Kundinnen, Mia Besselink, Gesangsdozentin am Conservatorium Maastricht entdeckt wurde. Im Jahr 2000 begann sie ihr Gesangsstudium an diesem Institut und schloss es 2006 mit dem „Master of Music“ ab. Severine Joordens kann auf zahlreiche interessante Projekte, Aufführungen und Konzerte zurückblicken. Neben einigen Rollen an der südniederländischen Oper (darunter „Un ballo inMascara“ von Giuseppe Verdi und „Fidelio“ von Ludwig van Beethoven) ist sie vor allem gefragte Sopranistin für den Bereich Oratorium. Auch in André Rieus Chor sang sie mehrfach mit. Seit 2004 ist Joordens vorwiegend im pädagogischen Bereich tätig und arbeitet als Gesangsdozentin an einer Musikschule im Heinsberger Land. Seit vielen Jahren tritt sie mit dem Musikverein „Amicitia“ Garbeck als Solistin auf, unter anderem auch bei der „Night of Music“ 2009 und 2011 und leitet zudem seit kurzem ihre eigene Musikschule.

Severine Joordens leitete den Chor Lucivers von 01. September 2013 bis Ende September 2015. Wir danken ihr ganz herzlich für die beiden tollen Chorjahre und wünschen Ihr und Ihrer Familie alles Gute für die Zukunft.

Chorleiter von 2008 bis 2013: Klaus Dederichs

Klaus Dederichs wurde 1955 in Aachen geboren und studierte in den Jahren 1977-1981 an der Hochschule für Kirchenmusik "Gregoriushaus" zu Aachen katholische Kirchenmusik mit dem Abschluss B-Examen. Daneben legte er 1980 das Examen in Jugendmusik und Musikerziehung ab.

Von 1988 bis 1996 folgte ein Studium in Musikpädagogik an der Rijkshogschool Maastricht (Hauptfach Musiktheorie). Währenddessen legte er im Jahr 1995 das C-Examen für evangelische Kirchenmusiker an der Rheinischen Kirchenmusikerschule Düsseldorf ab. Von 1999 bis 2002 studierte er europäische Musikgeschichte und Musikphilosophie bei Prof. Dr. Norbert Weber. Von 1981 bis 1988 war er Kirchenmusiker an St. Donatus, Aachen Brand. Seit 1980 leitet er den kath. Kirchenchor Aachen-Schmithof/Sief. Von 1994 bis 2010 hatte er eine Stelle als Organist und Chorleiter in der Evangelischen Kirchengemeinde Kornelimünster-Zweifall inne, wo er zudem 1999 einen Jugendchor gründete.

 

Seit 2000 ist Klaus Dederichs als Dozent für Musiktheorie und Allgemeine Musiklehre beim Volksmusikerbund NRW im Landesverband Rheinland tätig. Seit 1998 ist er als Mitbegründer, Keyboarder und Arrangeur in der Jazzband Skalewalker Qunitett aktiv. Seit September 2009 ist Klaus Dederichs an der königl.-belgischen Musikakademie angestellt als Lehrkraft für den Bereich Musiktheorie und allgemeine Musiklehre. Vergleichbare Tätigkeiten als Dozent der Musiktheorie und Konzertmusiker führten ihn bereits an verschiedene Orte im In- und Ausland.

Klaus Dederichs leitete den Chor Lucivers mit viel Engagement seit seiner Gründung Anfang 2008 bis Juli 2013.

Gründung des Chors Lucivers

aus den "Aachener Nachrichten", vom 20. Dezember 2007:

"Sie haben alle schon mal im Chor gesungen. Das liegt aber bei vielen mehr als 20 Jahre zurück, weil das damalige Jungendensemble der Pfarre St. Lucia aufgelöst wurde. Weil wir, die ehemaligen Chormitglieder, uns in Broichweiden immer mal wieder auf der Straße begegnen und uns bewusst war, dass wir einen Chor in St. Lucia wollen. Deshalb habe ich im Sommer einen Antrag beim Pfarrgemeinderat gestellt."

Irene Westerhausen erzählt das bescheiden. Denn nach Wochen der Bearbeitungszeit hatte der Pfarrgemeinderat einen Chor genehmigt. Jetzt müssen die Aktiven her, die Stimmen für die Sängergruppe. Und das in Zeiten, in denen sich gerade Ensembles für sakrale Musik in schwerer Lage befinden. Als die Grundschullehrerin mit Kirchenvorstand Ralf Pütz und Pfarrgemeinderat Michael Dahmen im Chorraum des Pfarramtes auf die Singbegeisterten wartet, wissen die drei aus Telefonaten, dass etwa 25 baldige Chormitglieder «im gefühlten Alter zwischen 35 und 50 Jahren» kommen werden....