Auftritte und Veranstaltungen

13.05.2018

Frühlingsfest auf dem Jodokusplatz

Lucivers gestaltete zum Auftakt den Open Air Gottesdienst am Jodokusplatz in Broichweiden mit einigen musikalischen Beiträgen. Im Anschluss wurde das Frühlingsfest mit schwungvollen Chorstücken aus dem Chorrepertoire bereichert.



14.-15.04.2018

Chorwochenende 2018 in der Jugendbildungsstätte Rolleferberg

Mittlerweile ist es beim Chor Lucivers gute Tradition, im Frühjahr ein intensives Probenwochenende durchzuführen. In diesem Jahr ging die von Birgit Dahmen hervorragend organisierte Tour wieder nach Rolleferberg, der Jugendbildungsstätte im Aachener Osten. Chorleiter Mani Lutter war zum ersten Mal dabei und wurde dabei unterstützt von unserer Stimmbildnerin Maria Regina Heyne.

Es war ein arbeitsintensives Wochenende mit viel Spaß am Singen, mit munteren Aufwärmeinheiten, die von Margret Kuck vorbereitet und geleitet wurden, mit Geselligkeit am Abend und vielen guten Gesprächen. Fast alle Chormitglieder nahmen teil und dokumentieren damit auch den starken Zusammenhalt des Chorgefüges.


17.12.2017

Patroziniumsfeier St. Lucia am 3. Advent 2017

Zum Jahresabschluss unseres Chorjahrs 2017 begleitete Lucivers die Patroziniumsfeier der Gemeinde St. Lucia. Im Angesicht der beeindruckenden Krippe von der am 3. Adventssonntag die heilige Pfarrpatronin Lucia mit ihrem Lichterkranz erstrahlte, sorgte der Chor für die musikalische Untermalung des Festgottesdienstes.


09.12.2017

Weihnachtslieder aus aller Welt - Adventskonzert in St. Lucia

Am Vorabend des 2. Advent erstrahlte die Pfarrkirche St. Lucia wieder einmal in wunderschönem Licht. Heinz Dautzenberg hatte mit seiner Beleuchtung den Rahmen für einen adventlichen Abend geschaffen. Eine riesige Krippeninstallation aus vielen Holzpaletten unter leuchtendem Sternenhimmel bildete eine beeindruckende Kulisse für das Konzert, bei dem der Chor LUCIVERS das Publikum auf eine weihnachtliche Reise durch die Welt entführte.

 

Nachdem Chorleiter Guido Janssen den Chor nach den Sommerferien aus gesundheitlichen Gründen abgeben musste, wurde die Gruppe nun erstmals durch Manfred Lutter aus Roetgen geleitet. Lutters musikalische Kompetenz nährt sich aus langjährigen, vielfältigen Erfahrungen als Chorleiter unserer Region. Zudem ist er Vorstandsmitglied im Chorverband NRW. Mit seiner Probenarbeit der vergangenen Wochen und seinem engagierten Dirigat führte er die mehr als 40 Sängerinnen und Sänger von LUCIVERS zu einer tollen Leistung.

Afrika war das erste weihnachtliche Ziel und wurde beim Einzug mit dem Lied "Amezaliwa", einem Willkommensgruß zur Geburt Jesu, besucht. Weiter ging die Reise über Skandinavien, Italien, Frankreich, die USA, England, Deutschland bis hin nach Mexiko. Wunderschöne, abwechslungsreiche Chorstücke erfüllten den Kirchenraum mit teils anmutig stillem, dann aber auch mit voluminösem Klang.



Schon Tradition ist die Mitwirkung des Quartetts LUCITONES, einem Ensemble bestehend aus Piano (Werner Wienands), Querflöte (Claudia Pütz), Klarinette (Iris Donner-Hermanns) und Gitarre (Bernd Bresseler). Auch bei diesem Konzert begeisterten die LUCITONES wieder mit vier ausdrucksstarken Instrumentalstücken. Ebenfalls traditionell ist die Einladung von Gastmusikern, in diesem Jahr Pianistin Ina Otte und Sopranistin Maria Regina Heyne. Beide bereicherten das Konzert mit klassischen Weihnachtsliedern. Maria Regina Heyne überzeugte mit einer glasklaren Sopranstimme. Mit ihrem einnehmenden Wesen zog sie auch das Weidener Publikum schnell in ihren Bann.

Sogar die Pause ist bei LUCIVERS Programm, wenn bei Käse und Wein das Gespräch mit den Konzertbesuchern gepflegt wird. Gekonnt begleitet von Hans-Josef Schümmer an der Orgel sang der Chor im Anschluss von der hohen Orgelbühne das klassische "Nun freut Euch Ihr Christen" in einer 4-stimmigen Version.

Beim Mitsingen zahlreicher weihnachtlicher Evergreens konnte auch das Publikum seiner Sangesfreude nun endlich freien Lauf lassen. Höhepunkte in diesem abwechslungsreichen Programm gab es viele. Das französische Weihnachtslied „Petit Papa Noël“, bei dem Maria Regina Heyne gemeinsam mit Chor und Pianistin die Herzen der Konzertbesucher vollends auf Weihnachten einstimmte, gehörte wohl eindeutig dazu und wurde daher als Zugabe nochmal dargeboten.

Thomas Krieger, der das Konzert zusammen mit mehreren Chormitgliedern vorbereitet und organisiert hatte, bedankte sich schließlich ausdrücklich bei allen Beteiligten und bei einem begeisterten Publikum. Die Weidener Kirche war bis auf den letzten Platz gefüllt und anhaltender Applaus erfüllte die Mitwirkenden mit Stolz und vorweihnachtlicher Glückseligkeit. [BB]

Viele weitere tolle Fotos vom Adventskonzert. 
Danke unserer Fotografin Judith Dahmen!

14.07.2017

Summertime 2017

Am Freitagabend hat der Chor LUCIVERS sein jährlich statt findendes Sommerkonzert Summertime in Würselen Broichweiden gegeben. Wetterbedingt fand zum ersten Mal die Veranstaltung im Pfarrheim von St. Lucia statt, da am Nachmittag starker Regen den Pfarrhof und dessen Wiese aufgeweicht hatte.

Der Chor, unter der Leitung von Guido Janssen- Nieuwstadt/NL, wurde am Klavier von Ina Otte aus Aachen begleitet. Stimmungsvolle Lieder wie You Can´t Hurry Love von Phil Collins, Fields of Gold von Sting, Waterloo von Abba, Viva la Vida von Coldplay und viele andere Songs konnten die zahlreichen Zuhörer im vollbesetzten Pfarrheim mitreißen. Diese Jahr wurden, auf Wunsch von vielen „Stammgästen“, auch mehrere deutsche Lieder präsentiert. Auch einige Frauen des Chores haben sich als LUCISISTERS, mit dem Lied  Ich liebe das Leben von Vicky Leandros, in die Herzen der Zuhörer gesungen.

Nicht mehr wegzudenken ist das Musikensemble LUCITONES, das aus Mitgliedern des Chores besteht. Claudia Pütz (Querflöte), Iris Donner-Hermanns (Klarinette, Saxophone), Werner Winands (Klavier), Bernd Bressler (Gitarre), sowie der erst 13 Jahre alte Johannes Bressler am Schlagzeug, begeisterten das Publikum. Durch die Stücke wie Music von John Miles, Clouds und Night Flight von Joachim Johow, Halleluja, I Love her so von Ray Charles und Yoram´s Freilach von Helmut Eisel rundeten das Programm ab. Auch dieses Jahr hat die Musikband SOFASOUND CONNECTION, unter der Leitung von Günter Bardischewski, nach der Pause mit Stücken wie Shape of my heart von Sting das Programm abgerundet.

Beim traditionellen Mitsingteil, konnte das Publikum nun auch selber aktiv mitsingen. Auf einer riesigen Wand wurden die entsprechen Liedtexte angezeigt. Nachdem viele bekannte Lieder begeistert mitgesungen wurde, endete nach mehr als 4 Stunden der offizielle Teil. 8Text: Daniel Vogt)

Mehr Fotos vom Summertime 2017 Konzert (Quelle: Peter Bresseler)



09.07.2017

Jungenspielgottesdienst in St. Lucia


Hochzeitsmesse Familie Thomas Kuck

25.06.2017

Menschenkette Tihange II

Am Sonntag, 25. Juni 2017, formierten sich tausende Bürger der Region, um Ihren Widerstand gegen den fortwährenden Betrieb des Kernreaktors Tihnage II deutlich zu machen. Auch zahlreiche Mitglieder des Chors Lucivers und deren Familien und Freunde bildeten eine große Gruppe mit fast 50 Teilnehmern. Für alle, die dabei waren, war das ein beeindruckendes Erlebnis und ein deutlich sichtbares Zeichen für die Wachsamkeit und Sorge der Bürgerschaft.

11.06.2017

Jubiläumsgottesdienst 800 Jahre Euchen

Lucivers gestaltete gemeinsam mit der Blaskapelle Herzogenrath-Straß den Festgottesdienst anlässlich des 800 jährigen Jubiälums des Würselner Dorfes Euchen. Der feierliche Gottesdienst wurde vom ehemaligen Aachener Bischof Mussinghoff geleitet. Lucivers sang begleitet und geleitet von Chorleiter Guido Jansen von der Orgelbühne der Gemeindekirche St. Willibrord.

04.03.2017

Probenwochenende im Haus Overbach

Schon traditionell begibt sich der Chor Lucivers im Frühjahr auf ein Probenwochenende, um ganz intensiv an neuen Liedern zu arbeiten aber auch um die Chorgemenischaft zu fördern. In diesem Jahr verbrachten wir am 4./5. März zwei ausgefüllte Tage im Haus Overbach in der Nähe von Jülich. Die wunderschöne Anlage ist ein idealer Standort für musikalische Gruppen. Sowohl die Probenräume, die modernen Zimmer, die Verpflegung als auch das Personal ließen nichts zu wünschen übrig.

Nachdem die Gruppe ein ganz besonderes Aufwärmprogramm - angeleitet durch Übungsleiterin Margret Kuck - absolviert hatte, startete Chorleiter Guido Janssen unterstützt durch Pianistin Ina Otte die Probenarbeit. Der Chor hatte wieder viel Freude daran, neue Stücke für das diesjährige Summertime Programm aber auch für die kommenden kirchlichen Auftritte zu erarbeiten. Abends saßen wir noch lange in geselliger Runde zusammen.



31.01.2017

Brigida Gottesdienst in St. Nikolaus, Linden-Neusen

18.12.2016

Patroziniumsgottesdienst in St. Lucia

Der Jahresabschluss für den Chor ist mittleweile auch schon eine Tradition geworden. Die Patroziniumsfeier in St. Lucia, bei der in gelöster Stimmung nochmal einige Stücke aus dem Adventskonzert in der Gemeindekirche erklingen. In diesem Jahr war es zugleich die Premiere des neuen Chorleiters Guido Janssen im Rahmen eines Gottesdienstes. Auch diese Aufgabe löste er bravurös, die Chorgruppe überzeugte wieder mit mehreren sauber vorgetragenen Liedern und fruet sich nun auf das Weihnachtsfest, den Jahreswechsel und neue Projekte im kommenden Jahr.

11.12.2016

Friedenslicht und St. Katharina, Kohlscheid

Sogar zwei Auftritte hatte das Musikensemble Lucitones am 3. Adventssonntag. Morgens wurde ein sehr schöner Gottesdienst in der neuen Heimatgemeinde von Thomas Krieger St. Katharina in Herzogenrath-Kohlscheid gefeiert. Die Lucitones waren dort eingeladen und gestalteten den Gottesdienst mit ihren 4 Instrumenten.

Am Nachmittag erreichte dann wieder das Friedenslicht aus Bethlehem Broichweiden und wurde im Rahmen einer Meditation in der Gemeindekirche St. Lucia willkommen geheißen. Die Fahrradgruppe der Weidener Westwacht hatte das Freidenslicht wieder auf den letzten Kilometern begleitet und sicher in die Kirche transportiert. Josef und Margret Kuck, Stefan Lürken u.a.m. hatten Texte vorbereitet, die zum Reflektieren und Hoffen einluden. Die Musik von Lucitones untermalte wie schon in den vergangenen Jahren diese schöne Veranstaltung. 

03.12.2016

Adventskonzert 2016 von Luicvers, Lucitones und Gästen

"Alle Jahre wieder". Schon traditionell stimmte der Chor Lucivers in der Pfarrkirche St. Lucia am Samstag, dem 3. Dezember, in die Adventszeit ein.


Bei seiner Einleitung lud Thomas Krieger, untermalt von leisen Orgeltönen, das zahlreich erschienene Publikum dazu ein, sich vom Stress der Vorweihnachtszeit zu lösen und den 2. Advent an diesem Abend willkommen zu heißen. In diesem Jahr ist das dem Chor Lucivers, gemeinsam mit seinem Musikensemble Lucitones und unterstützt durch den Sunshine Chor aus Herzogenrath-Kohlscheid besonders gut gelungen.

Die Kirche St. Lucia war wunderbar in Szene gesetzt, außen kunstvoll beleuchtet durch die Lichttechnik von Heinz Dautzenberg. Eingebunden auch ein aufwendiges Krippenbild, das von den Krippenbauern wieder mit viel Liebe zum Detail vorbereitet worden war. Ein festlicher Kirchenraum, der in der Pause bei Käse und Wein zu lebhaften Gesprächen anregte.

  

Es war zugleich eine ausgesprochen gelungene Premiere von Guido Janssen, als neuem Chorleiter von Lucivers, der sich am Schluss dieses emotionalen Konzerts über anhaltenden Applaus und stehende Ovationen des Publikums freuen konnte. Zu beeindrucken wusste er nicht nur als engagierter Dirigent, sondern auch als Solist, der beim „Joy to the World“ mit seiner vollen Bassstimme die Kirche ganz alleine auszufüllen wusste. Guido Janssen lebt mit seiner Familie in Nieuwstadt bei Sittard und leitet den Chor seit Oktober 2016.

Am Klavier wurde der Chor von der Pianistin Ina Otte aus Aachen hervorragend begleitet und wer könnte die wunderbare Klais-Orgel in Sankt Lucia besser zum Klingen bringen als Karl Graf, Organist der Pfarre St. Sebastian.


Wie schon in den vergangenen Jahren sorgte das Musikensemble Lucitones mit seinen Instrumentalstücken für einen exzellenten Ohrenschmaus. Iris Donner-Hermanns (Klarinette), Claudia Pütz (Querflöte), Werner Wienands (Klavier) und Bernd Bresseler (Gitarre) hatten in diesem Jahr wohlklingende Klezmer Stücke sowie ein jazziges Medley zur „Swingenden Weihnacht“ vorbereitet.

Traditionell gehört auch ein "Gastauftritt" zu diesem Adventskonzert. Der Sunshine Chor unter der souveränen Leitung von Martina Schmalen trug vier weihnachtliche Lieder vor, die allesamt einen besonderen Akzent ins Programm einbrachten. Der Chor wurde von Piano und Kachon begleitet wodurch ein ganz eigener Klang und Charakter entstand.


Lucivers begeisterte mit einigen neuen Stücken und einigen „Evergreens“. Die intensive Probenarbeit der vergangen Wochen trug Früchte, die Chorgruppe war sehr gut eingestellt und überzeugte mit Präsenz, Dynamik und exakten Einsätzen. Es gab einige „Gänsehautmomente“ für die Chormitglieder, aber auch für das Publikum z.B. beim „Sleep - MLK“, einer leisen Hommage an Martin Luther King von der Popgruppe U2 oder beim Acapella vorgetragenen „Maria durch ein Dornwald ging“. Emotional war sicher auch das „Hallelujah“, in Erinnerung an den kürzlich verstorbenen Komponisten und Sänger Leonard Cohen.

Das "Gemeinsame Singen" mit Chören und Publikum bildete wieder den Abschluss eines schönen Konzertabends - wie jedes Jahr. Was wäre ein Adventskonzert der Lucivers ohne das finale "In der Weihnachtsbäckerei"?/BB

(Fotos: Judith Dahmen)


Mehr Fotos vom Adventskonzert der Lucivers finden Sie hier!


25.09.2016

Erntedank Gottesdienst in Euchen

Ein wunderschöner Herbsmorgen bildete den passenden Rahmen für den diesjährigen Erntedankgottesdienst, der von der Gemeinde Euchen ausgrichtet, von Kaplan Möhlig geleitet und vom Familienmesskreis vorbereitet wurde. Der Chor Lucivers wurde noch ein weiteres Mal von Maria Regina Heyne dirigiert und von Dirk Beyer am Klavier begleitet. Für Dirk Beyer war es gleichzeitig der letzte gemeinsame Auftritt mit dem Chor. Er wurde mit lautem Applaus und einem schönen Blumenstrauß sehr herzlich verabschiedet. Birgit Dahmen dankte außerdem Maria Regina Heyne für die intensive Unterstützung, die Begleitung bei der Chorleitersuche und die Arbeit mit dem Chor in den vergangenen Wochen.
 

03.09.2016

Hochzeitsgottesdienst Nina Scheeren & Sven Manczak

Es war dem Chor eine Freude, den Hochzeitsgottesdienst von Nina und Sven zu begleiten. Der Chor wurde bei diesem Gottesdienst von Maria Regina Heyne dirigiert und am Piano durch Ina Otte begleitet. Beiden gilt unser Dank für die Vorberieung und den gelungenen Auftritt. Wir freuen uns mit dem Hochzeitspaar und wünschen beiden einen wunderschönen Start ins Eheleben. Vielleicht hat der schöne Gottesdienst dazu einen Beitrag geleistet.

Der Chor trug bei diesem Hochzeitsgottesdienst die Stücke "A Claire Benediction", "I will follow him", "Von der Zärtlichkeit Gottes" und "Hallelujah" vor.

08.07.2016

Summertime in Broichweiden

Im Rahmen des „Weidener Sommers“ lud der Chor Lucivers aus Broichweiden am Freitag, 8. Juli, um 20 Uhr, wieder zum Summertime-Abend ein. Zu Beginn der Sommerferien freute sich der Chor, wieder viele Gäste im Weidengarten vor dem Jugendheim der Gemeinde St. Lucia, Luciastraße 7, begrüßen zu dürfen. Mit seinem Leiter Dirk Beyer hatte der Chor ein interessantes Programm aus bewährten und neuen Stücke zusammengestellt.

Darüber hinaus präsentierte das Musikensemble Lucitons, das sich aus den Chormitgliedern Iris Donner Hermnanns, Claudia Pütz, Werner Wienands und Bernd Bresseler zusammensetzt, seine Stücke präsentieren. In diesem Jahr wurde die Gruppe von Johannes Bresseler mit seiner Kachon unterstützt.

Zu Gast war auch die Band „SofaSoundConnection“, die mit Ihrer handgemachten Musik mit drei akkustischen Gitarren und mehrstimmigem Gesang das Publikum begeisterte. Den Abschluss bildete traditionell wieder das gemeinsame Singen von Besuchern und Chormitgliedern.





05.06.2016

100 Jahre KfD Broichweiden

Anlässlich des 100jährigen Jubiläums der Katholischen Frauengemeinschaft Broichweiden wurde in der Gemeindekirche ein Festgottesdienst gefeiert, an dem sich der Chor Lucivers mit einigen Liedern beteiligte. Vom "Hallelujah" über das beliebte "Vater Unser" von Hanne Haller bis hin zu "Sound of Silence" und dem 4-stimmigen Satz von "Möge die Straße" wurde den zahlreichen Besuchern ein bunter Reigen aus dem Lucivers Repertoire geboten. Im Anschluss an den Gottesdienst lud die aktive Frauengemeinschaft Chor und Besucher noch zum Beisammensein ins Weidener Jugendheim ein. 


Foto: Birgit Dahmen

04.06.2016

Festakt 25 Jahre Städtepartnerschaft Hildburghausen – Würselen

25 Jahre Städtepartnerschaft ist wahrlich ein Grund zu Feiern. Ein Festakt im Alten Rathaus bot dafür am Samstag, 04. Juni 2016 einen geeigneten Rahmen. Mehr als 30 Bürger aus Hildburghausen waren extra angereist und freuten sich gemeinsam mit den Bürgermeistern beider Städte , aber auch mit vielen Würselner Bürgern und Repräsentanten aus Politik und Gemeinwesen über die langjährige Partnerschaft. Der Chor Lucivers nahm gerne die Einladung entgegen, den Festakt mit 6 Liedern musikalisch zu gestalten.  

 
Fotos: Bernd Schaffrath

21.05.2016

Verabschiedung Thomas Krieger als Gemeindereferent

Ein trauriger Anlass war für die Chorgruppe der Abschiedsgottesdienst für Thomas Krieger als Gemeindereferent der Pfarre St. Sebastian. Über viele Jahre baute Thomas Krieger dem Chor eine Brücke zur Pfarre und öffnete damit vielen eine Tür zur Kirche, die sonst vielleicht verschlossener geblieben wäre. Seine Ideen für eine facettenreiche Gestaltung von Gottesdiensten waren immer eine Bereicherung für die gesamte Gruppe. Der Chor bedauert das berufliche Ausscheiden von Thomas Krieger aus der Pfarre St. Sebastian, freut sich aber weiterhin über seine engagierte Chormitgliedschaft.


Foto: Stefan Pütz

Auch das Musikensemble Lucitones beteiligte sich mit einem irischem und einem Klezmer Stück an diesem besonderen Gottesdienst.


Foto: Birgit Dahmen

10.04.2016

"Kunst einmal anders" Konzertreihe
"Klangfarben" mit Lucitones & Freunden in St. Willibrord

Viele Besucher beim Konzert „Kunst einmal anders“ in St. Willibrord 

Würselen. Der Gemeindeausschuss von St. Willibrord hatte kürzlich zu einem besonderen Konzert eingeladen, bei dem sich viele Besucher in der Euchener Kirche einfanden. Im ausgeleuchteten Chorraum hatten sich die Musiker Bernd Bresseler (Gitarre), Iris Donner-Hermanns (Klarinette), Claudia Pütz (Querflöte), Werner Wienands (Klavier) und die musikalischen Gäste Margret Kremer (Violine) sowie Karl Graf (Akkordeon) aufgestellt. In die musikalischen Blöcke – „Überschwang“, „Ein Himmel voller Geigen“, „Wachsen gegen den Wind“, „Fragen bleiben“, „Hingabe und Abweisung“, „Endlich!“ – führte Birgit Bresseler mit ausgesuchten Texten stilvoll ein. Auf einer großen Leinwand wurden passend zu den Musikstücken und den Texten Bilder der Künstlerin Iris Donner-Hermanns gezeigt. Diese „Klangfarben“ wandelten die Musiker in Musik aus den Bereichen Klezmer, Tango und irische Volksmusik auf besondere Art um. Ob es solistische Einsätze waren oder Stücke in verschiedenen Formationen vorgetragen wurden: Die Liebe zur Musik war in allen Noten zu spüren. Die Vorsitzende des Gemeindeausschusses, Eleonore Bülles, bedankte sich für die Kunst.

Bericht: SuperMittwoch vom 20.04.2016


Foto: Bernd Bresseler

07.02.2016

"Die Lucivalisten" sorgen am Tulpensonntag für super Stimmung

Eine gelungene Premiere gab es am Karnevalssonntag im Weidener Jugendheim. Das Organisationsteam der JuKiWe war in diesem jahr mit einem neuen Konzept in den Weidener Karneval gegangen. Am Tulpensonntag sollte nicht wie in den vergangenen Jahren nach dem Umzug ein Kinderfest gefeiert werden, vielmehr war der Plan, ein Programm möglichst für Jung und Alt anzubieten. Aus diesem Anlass hatte sich aus dem Chor Lucivers heraus eine neue Gruppe gebildet - "Die Lucivalisten".



Nur vier Proben standen zur Verfügung, um ein kleines Repertoire an bekannten Karnevalsliedern zum Mitsingen zu erarbeiten. Möglich wurde dies erst durch die Beteiligung des erfahrenen Musikers Günter Bardischewski, der sich seit vielen Jahren in der Region mit verschiedenen Bands und Musikprojekten einen Namen gemacht hat. Die 15-köpfige Gesangsgruppe wurde bei Ihren schwungvollen, aber auch melancholischen Beiträgen vornehmlich aus dem Kölschen Karneval zudem vom 11-jährigen Johannes Bresseler und seiner Kachon mit tollen Rhythmen begleitet. Der Applaus für die bunte Gruppe, die mit Ihren Kostümen aus den unterschiedlichsten Ländern unserer Erde für das Zusammenleben der vielen Nationen und Völker werben wollte, war laut und die Stimmung im gut gefüllten Jugendheim war toll.    

13.12.2015

Friedenslicht erreicht Weiden - mit Lucitones

13.12.2015

Patroziniumsfeier der heiligen Lucia

12.12.2015

Leckereien und Bastelarbeiten beim Luciamarkt 2015

Die Reisegruppe "Rom 2015" unter starker Beteiligung einiger Damen aus unserem Alt, haben beim Luciamarkt weihnachtliche Bastelarbeiten und leckeren Kakao- und Kaffeespezialitäten angeboten. Sämtliche Erlöse kamen der Würselener Flüchtlingshilfe zu Gute.

05.12.2015

Adventskonzert in St. Lucia

(Fotos: Wolfgang Plitzner, Text: Eberhard Gier/AN-AZ 8.12.2015)

Würselen. Ein nicht alltägliches Konzert fernab ausgetretener Pfade gestalteten der Chor „Lucivers“ – erstmalig unter der Leitung von Dirk Beyer – die Instrumentalgruppe „Lucitones“ und ein 17-köpfiger männlicher Projektchor unter Karl Graf, der zudem auf dem Akkordeon musikalische Kostbarkeiten einstreute.

Gemeindereferent Thomas Krieger freute es, im Namen der Ausführenden rund 400 Besucher in der St.-Lucia-Kirche begrüßen zu können. Er lud sie ein, „Hektik und Stress vor der Kirchentüre zu lassen und das diesjährige Krippenbild zu entdecken“. Was sie sich nicht zweimal sagen ließen. Sie genossen die Zeit in musikalischer Hülle und Fülle, aber auch in der Pause die Begegnung von Mensch zu Mensch bei Wein, Brot und Käse. Heinz Dautzenberg gestaltete durch seine Lichtinstallation mit Kunstlicht neben dem reichen Kerzenschein einen schönen atmosphärischen Rahmen.



   

 
 

Wie bereits im Vorjahr stieß der Chor „Lucivers“ mit „Power Of Your Love“ des zeitgenössischen norwegischen Komponisten Tore A. Aas die Tore zu einem musikalischen Hochgenuss weit auf. Abwechslung war angesagt. Auf „Only by Grace“ von Gerrit Gustafson folgte ebenso stimmungsvoll „Christ Be Our Light“ der britischen Hymnenschreiberin Bernadette Farrell. Lin Marsch, die sich auf Vokalmusik für junge Leute spezialisiert hat, komponierte den nächsten Song: „Diamond Bright“. Der rund 40-köpfige ausgewogene Klangkörper überzeugte auch bei „Immer mehr“ von Lothar Kosse, nicht minder beim „Vater unser“ aus der Feder der früh verstorbenen deutschen Schlagersängerin Hanne Haller.

Das „Lucitones“-Ensemble – Iris Donner-Hermanns (Saxofon), Claudia Pütz (Querflöte), Bernd Bresseler (Gitarre) und Werner Wienands, (Piano) – brillierte mit Klezmer-Werken des am Rande von Berlin lebenden Komponisten Joachim Johow, erst mit „Lechajim“ und „Joschke“, dann mit „Hora“ und „Schpilshe mir Klezmorim“ (Spiel mir ein jiddisches Lied). Es stellte vor allem bei der letzten Komposition seine hohe Musikalität solistisch unter Beweis.

14.11.2015

Engel der Kulturen in Würselen (u.a. mit Lucitones)

Die Gruppe Lucitones musizierten gemeinsam mit Karl Graf beim "Engel der Kulturen" im Ratssaal von Würselen und später auch in der Aula des Euregio Kollegs. Das symbolträchtige, große Stahlrad war der Mittelpunkt eines Zugs durch Würselen, der an verschiedenen Stationen anhielt, um die Verbundenheit der verschiedenen Kulturen zu fördern.

In die angespannte Situation zwischen den drei abrahamitischen Weltreligionen Islam, Juden- und Christentum brachten zwei bildende Künstler den Engel der Kulturen als vermittelndes Symbol ein. Durch Einbeziehung von BürgerInnen, VertreterInnen der Öffentlichkeit und der Religionen in die dazu dienenden Kunstaktionen formt sich eine soziale Skulptur, die den Wunsch vieler nach Zusammenleben in Gleichberechtigung und friedlicher Verbundenheit zum Ausdruck bringt und so entschieden rechtsextremen, fremdenfeindlichen, antisemitischen und islamophoben Tendenzen entgegenwirkt.


mehr Informationen:

http://www.engel-der-kulturen.de/index.html

http://www.aachener-nachrichten.de/lokales/nordkreis/wuerselen/projekt-engel-der-kulturen-ins-rollen-gebracht-1.1101221

12.09.2015

Gemeindefest in St. Lucia

Wie bereits beim letzten Gemeindefest in St. Lucia vor drei Jahren war der Chor Lucivers und das Musikensemble Lucitones auch im Jahr 2015 wieder mit dabei. Die Chorgruppe freute sich, nach den langen Vorbereitungen für den Summertime Abend nochmal auf einen Gottesdienst mit vornehmlich geistlichen, getragenen Chorstücken. "Von der Zärtlichkeit Gottes", "Vater unser", "Möge die Straße" (gemeinsam mit Gemeinde) aber auch das "We are the world" wurden mit Herzblut vorgetragen und bildete einen gelungenen Auftakt für das sehr gut besuchte Gemeideefest.



Im Anschluss trat die Gruppe nochmal im Jugendheim auf und präsentierte einen bunten Auszug seines gemischten Summertime Programms, das auch in diesem Rahmen als Bereicherung für das Fest aufgenommen wurde.

Die Gruppe Lucitones - heute noch einmal verstärkt durch Margret Kremer an der Violine, sorgte dann im Anschluss für die passende Untermalung für den nachmittäglichen Kaffee. Die Lucitones spielten einen Auszug aus ihrem mittlerweise umfangreichen Programm mit vielen Klezmer Stücken, aber auch Melodien aus ganz anderen Genren, wie z.B. der irischen Folklore.

23.08.2015

Patronatsfest in der Gemeinde St. Pius, Würselen

Trotz stürmischem Wind war der Auftritt beim Patronatsfest in St. Pius, Würselen ein Vergnügen für den Chor. Der Ausflug in die Nachbargemeinde innerhalb der Pfarre St. Sebastian hatte sich gelohnt. Der Gemeindeausschuss hatte die Gruppe eingeladen, um Auszüge aus ihrem diesjährigen Summertime Programm vorzustellen. Die munter vorgetragenen Popsongs kamen bei musikalisch verwöhnten Publikum in Pius sehr gut an.  

Auch die Lucitones, die diesmal wiederum von Karl Graf am Akkordeon unterstützt wurden, spielten die fünf Summertime Stücke und bereicherten das sommerliche Fest z.B. mit den bekannten Klängen der Winnetou Filme.

26.06.2015

Summertime 2015

Am letzten Freitagabend vor den Sommerferien hieß es im Weidengarten vor dem Jugendheim in Broichweiden wieder „Summertime“. Die ganz vereinzelten Regentropfen konnten den sommerlichen Rahmen der Veranstaltung wirklich überhaupt nicht trüben. Der Weidengarten war wunderschön vorbereitet, festlich beleuchtet und lud die zahlreichen Gäste zum sommerlichen Verweilen ein.


Lucivers hatte mit seiner Chorleiterin Severine Joordens im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Weidener Sommer“ wieder ein abwechslungsreiches musikalisches Programm zusammengestellt. Der fast 50 Personen starke Chor fokussierte diesmal ausschließlich auf zumeist bekannte und eingängige Popsongs von denen viele Stücke neu eingeprobt wurden. Die mehreren Hundert Besucher spendeten der Gruppe begeistert Applaus. Auch einige Evergreens aus dem großen Repertoire des Chors wurden zur Freude der Zuhörer wieder vorgetragen.

 


Die Lucitones wurden in diesem Jahr durch Karl Graf am Akkordeon verstärkt, wodurch die instrumentale Musik nochmal deutlich bereichert wurde. Kleiner Höhepunkt war eine Reminiszenz an den kürzlich verstorbenen Pierre Brice, als die bekannten Melodien von Winnetou und Old Shatterhand durch den Weidengarten wehten. Karl Graf gab zudem auch einige Kostproben seines Könnens als Solist am Akkordeon. Ein weiterer Höhepunkt waren die beiden Auftritte der LuciSisters, einer kleinen Damenriege aus dem Chor, die die Songs der Pointer Sisters und der Weather Girls sehr lebendig werden ließen. Der Abend endete wieder spät in der Nacht mit dem gemeinsamen Singen mit Chor und Publikum. Summertime 2015 – wir bedanken uns ganz herzlich für Ihren Besuch und die vielen freundlichen Rückmeldungen.

21.06.2015

Kirmesgottesdienst

Der Kirmesgottesdienst St. Lucia stand auch 2015 wieder als fester Bestandteil im Lucivers Kalender. Trotz der  der laufenden Vorbereitung auf unseren Summertime Abend war die Gruppe wie immer motiviert und freute sich auf die Mitwirkung beim Weidener Jungenspiel. Auch in diesem Jahr war die Gestaltung des Gottesdienstes am Sonntagmorgen für alle Beteiligten ein schönes Erlebnis, z.B. wenn Chor und Gemeinde voller Inbrunst das traditionelle Jungenspiellied gemeinsam singen.

19.03.2015

Fastenessen 2015

Das "Fastenessen" ist in der Gemeinde St. Lucia mittlerweile fester Bestandteil der Fastenzeit und wird in den Wochen zwischen Karneval und Ostern in Weiden mit großem Zuspruch jeden Sonntag gemeinsam gefeiert. Einzelne Gruppen bereiten dabei jeweils eine "einfache" Mittagsmahlzeit vor, die im Anschluss im großen Saal des Weiteren Jugendheims mit mehr als 100 Gemeindemitgliedern gegessen wird. Zum 4. Mal beteiligte sich nun schon der Chor Lucivers an dieser Aktion und bewies mit einer hochmotivierten Kochgruppe nicht nur gesangliche, sondern auch kulinarische Qualitäten.



15.03.2015

Geburtstagsfeier Elisabeth Doum

Die Überraschung ist gelungen. Elisbeth Doum, Gründungsmitglied bei Lucivers feierte im Alsdorfer CineTower ihren runden Geburtstag, als sich plötzlich ein paar Überraschungsgäste unter die Feiergesellschaft mischten. Der Chor ließ es sich nicht nehmen, Elisabeth und ihren Gästen einige Evergreens aus seinem Repertoire darzubieten. Initiiert wurde die schöne Aktion von Elisbeths Familie. Die Freude war groß.


Liebe Elisabeth, unseren ganz herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!

07.02.2015

Chorfahrt 2015

Da im Jahr 2014 leider keine Chorfahrt stattgefunden hat, war die Vorfreude auf das 5. Chorwochenende umso größer. Am 7. Februar 2015 war es dann endlich soweit. 43 Chormitglieder machten sich auf den Weg Richtung Jülich. Diesmal war der Veranstaltungsort in dem neuen JUFA-Haus direkt neben dem Brückenkopfpark.

  

Trotz krankheitsbedingter kurzfristiger Ausfälle einiger Chormitglieder (die Grippewelle rollte über NRW) hat der Chor an beiden Tagen sehr intensiv arbeiten können. In Vorbereitung auf unsere nächste größere Veranstaltung „Summertime“ wurden in den jeweiligen Probeneinheiten neue Stücke in Rock und Pop eingeübt und vertieft. Während der Pausen und des „gemütlichen Teils“ des Abends ergab sich gerade für die vielen neuen Chormitglieder die gute Gelegenheit bei persönlichen Gesprächen, die schöne Chorgemeinschaft näher kennen zu lernen.

Ein ganz besonderer Dank geht an die Chorleiterin Severine Jordans, die trotz starker grippaler Infektion mit einzelnen Fieberattacken und Schweißausbrüchen alle Proben intensiv und mit Begeisterung durchgeführt hat.
Obwohl die Grippeviren während der Chorfahrt und auch leider noch bei Einzelnen danach die ständigen Begleiter waren, war es ein erfolgreiches und stimmungsvolles Gemeinschaftserlebnis mit viel Freude und Spaß. Die nächste Chorfahrt für 2016 ist schon geplant.

14.12.2014

Patroziniumsfeier

Schon traditionell wurde das Patronatsfest der Gemeinde St. Lucia zu Ehren der Lichtheiligen durch den Chor Lucivers gestaltet. Beseelt und getragen vom großen Adventskonzert der Vorwoche trug der Chor auch in diesem feierlichen Gottesdienst eine schöne Auswahl seiner Chorstücke vor. Insbesondere das "When you believe" aus dem Film "Prince of Egypt" wurde von Chor und Solistin Andrea Pütz wunderschön vorgetragen.


 Foto: wöschele.de

13.12.2014

Weihnachtliches Singen beim Luciamarkt in Weiden

Zum ersten Mal wurde in Broichweiden auf dem Platz vor dem Kirchenportal ein kleiner Weihnachstmarkt veranstaltet - genannt "Luciamarkt". Das Wetter drohte den Veranstaltern der Werbegemeinschaft Brocihweiden und dem Gemeindeausschuss St. Lucia lange einen Strich durch die Rechnung zu machen. Im Tagesverlauf wurde es aber immer besser und als  der Markt um 16:00 Uhr seine Pforten für die Weidener Bürger öffnete kamen zahlreiche Besucher. Die vorweihnachtliche Stimmung vor der Kirche wurde unterstützt durch die Bläsergruppe aus Konzen, die u.a. von der Turmkapelle musizierte.
Der Chor Lucivers brachte einige adventliche Lieder dar und motivierte die Besucher des Weihnachtsmarkts zum weihnachtlichen Mitsingen. 



Fotos auf Woeschele.de

06.12.2014

Adventskonzert 2014

Würselen. Ein außergewöhnliches Konzert fernab ausgetretener traditioneller deutscher Pfade gab der Chor „Lucivers“ bei Kerzenschein – das Gotteshaus war von außen prächtig angestrahlt – in der Kirche St. Lucia. Geboten wurden sowohl vom Chor als auch von den beiden Gesangssolisten Kathrin Büscher (Sopran) und Ralf Pütz (Tenor) Gospelsongs und anglikanischer Chorgesang, unter anderem von dem zeitgenössischen englischen Komponisten John Rutter.



Seiner Freude über die große Resonanz – die Kirchenbänke waren voll besetzt – verlieh der aktive Sänger, Gemeindereferent Thomas Krieger, verbunden mit Gedanken zum Advent, Ausdruck.

Mit dem modernen Gospelsong „Player Of The City“ des Norwegers Tore W. Aas stimmten die Gesangsolisten im Duett in das facettenreiche Programm ein, während die mehr als 40 Sängerinnen und Sänger über die Seitenschiffe Einzug in das Gotteshaus hielten und sich anschließend im Gesang mit dem Duo Büscher und Pütz vereinten. Eine erste Kostprobe der gesanglichen Qualitäten von Solisten und Chor, den die junge Dirigentin Severine Joordens durch intensive Probenarbeit bestens eingestellt hatte.



Auch bei allen weiteren Darbietungen erlebten die Besucher des Konzertes einen stimmlich ausgewogenen und harmonischen Klangkörper. Besinnlich und erwartungsfroh stimmte er das „English Advent Carol“ von John M. Neale an. Bewegung kam in den Chor beim Gospel-Ohrwurm „Oh Happy Day, When Jesus Born“ auf. Die Zuschauer ließen sich nicht lange bitten und klatschten vor Freude eifrig mit. Der Chor drückte dem Song seinen eigenen Stempel auf. Als Kontrast dazu das Lied „Geht zu den Ställen“ des in Pulheim lebenden deutschen Komponisten und Verlegers Ludger Edelkötter.

Paul Simons „Bridge Over Troubled Water“ war ein weiterer Kontrapunkt. Die engagierte Dirigentin lotete die klangliche Vielfalt ihres Chores nach vielen Seiten aus. Ohne technische Hilfen versetzte das Gesangsduett mit seiner fein abgestimmten Darbietung „Angel Carol“ von John Rutter in Verzückung. Anhaltender Applaus war der schönste Lohn. Zeitgenössisch ging es weiter im Programm, als sich das Instrumentalensemble „Lucitones“, Iris Donner-Hermanns (Saxophon/Klarinette), Claudia Pütz (Flöte), Werner Wienands (Orgel), Bernd Bresseler (Gitarre) und Gast Margret Kremer (Geige), zu „Wort“ meldete.

Vor allem brillierten sie bei der Klezmersonate, bei der Elton- John-Kompositionen erst mit der Klezmer-Musik in einen Dialog eintraten und am Ende eine Symbiose eingingen. Das Ensemble brillierte sowohl im Ganzen als auch durch die solistischen Einlagen. Bemerkenswert ist, dass es sich um ein eigenes Arrangement handelte.

 

Eine wunderschöne Bereicherung des Programms waren die beiden subtilen Darbietungen von Philipp Strüber (Frankfurt) auf dem Vibraphon. Sphärenklänge erfüllten den Kirchenraum beim „Blues For Gilbert“ von Mark Glentworth.

Daneben glänzte der Solist mit seinem „Texas Hoedown“ des amerikanischen Jazzers David Friedman. Mit „Tochter Zion“ des Barockkomponisten Johann Friedrich Händel meldete sich der Chor zurück, begleitet von Karl Graf an der Orgel. Der Kirchenraum hallte wider vor erwartungsvoller Freude. Den Schlussakkord setzten Chor, Instrumentalisten und Gesangsolisten mit „Gabriellas Song“ des Norwegers Stefan Nilsson. Donnernder Applaus brandete auf.

Mit Karl Graf kam schließlich in einem gemeinsamen Singen die traditionelle deutsche Weihnacht zu ihrem Recht, von „Kling, Glöckchen“ und „Leise rieselt der Schnee“ über „In der Weihnachtsbäckerei“ und „Es ist für uns eine Zeit angekommen“ bis hin zu „Engel auf den Feldern“ und „Adeste Fideles“, in Deutsch, Lateinisch und Öcher Platt. Zum Einsatz kam beim Konzert ein neues Elektropiano. Für eine großzügige Spende zur Anschaffung bedankte sich der Vorsitzende des Chores, Bernd Bresseler, bei der Kulturstiftung der Sparkasse Aachen.
[ehg, AN/AZ]

28.09.2014

Lucivers gestaltete den Erntedank Gottesdienst

Bei strahlendem Sonnenschein gestaltete Lucivers den Gottesdienst anlässlich des Ernte Dank Festes auf dem wunderschönen Bauernhof der Familie Püttmann in Weiden. Vorgetragen wurden die Stücke "Sing mit uns Shalom", "Kommt zum Fest des Lebens", "Möge die Straße", und "Fields of Gold". Bemerkenswert, dass wieder so viele Menschen am Sonntagmorgen an diesem festlichen Gottesdienst teilnahmen und den wieder reich geschmückten Festaltar im Innenhof des Bauernhofs bewundern konnten.


14.09.2014

Gemeindefest in Euchen

Die Kirche St. Willibrord in Euchen bot auch 2014 sowohl optisch als auch akustisch einen schönen Raum, um das Gemeindefest von St. Willibrord, St. Nilkolaus und St. Lucia gemeinsam zu feiern. Der Chor trug im Gottesdienst mit "In your arms" und "Tears in heaven" unter anderem zwei wunderschöne neue Stücke vor, bevor draußen vor der Kirche und im Gemeindehaus das muntere Treiben des traditionellen Gemeindefestes losging.   

29.08.2014

"Lucijunx" unterstützen den Chor "All that Joy" in Bayern

Fünf Männer von Lucivers durften auf große Fahrt ins ferne Bayern. Sie unterstützen den Chor "All that Joy" aus Oberbruch, der ebenfalls von Chorleiterin Severine Joordens betreut wird. Im Raum Landshut wurde ein mitreißendes Konzert gesungen, für das es vom zahlreich erschienenen Publikum viel Applaus gab. Tagsdarauf wurde anlässlich einer großen Geburtstagsfeier ein evangelischer Gottesdienst musikalisch bereichert und im Anschluss auf der dazugehörigen Feier erneut gesungen. Für die 5 "Lucijunx" war das ein ein harmonischer, abwechslungsreicher Ausflug mit vielen neuen Inspirationen und vor allem mit viel Spaß.

 

24.08.2014

Feierlicher Kirmesgottesdienst in St. Lucia

Mittlerweile ist es zur kleinen Tradition geworden, dass Lucivers beim Festgottesdienst am Kirmessonntag in der Kirche St. Lucia auftritt. Auch in 2014 war der Gottesdienst wieder wunderschön festlich und bestimmt ein Highlight für aktive und inaktive Jungenspielliebhaber.
Die gut vorgetragenen Chorstücke ergänzten die wunderschöne Blasmusik des Musikvereins Konzen, der wieder hoch von der Orgelbühne spielte. Karl Graf intonierte auf der Orgel ein Medley der so lange bekannten Jungenspiellieder, der Chor und das Publikum stimmten gerne mit ein. Insgesamt wiedermal ein "Gänsehauterlebnis". 

  
Fotos: Dieter van Horn (www.woeschele.de)

16.08.2014

Maastrichtausflug

Der Chor unternahm einen Ausflug nach Maastricht, der allen Teilnehmern viel Spaß gemacht hat. Wir haben mit einer großen Gruppe einen abwechslungsreichen Tag erlebt und viel Neues über unsere schöne niederländische Nachbarregion gelernt. Wir bedanken uns herzlich beim Reiseunternehmen Van Horn aus Würselen Broichweiden für die freundliche Unterstützung durch Bus und Busfahrer. Der Tag begann mit einem Picknick im Mergeland. Auf dem Weingut Apostelhove lernten wir die leckeren niederländischen Weißweine kennen. Von dort aus wanderten wir nach Maastricht, wo Kaffee und Kuchen in einem beeindruckenden Hotel in kirchlichen Gemäuern serviert wurde. Eine Stadtrallye brachte uns die Stadt Maastricht ganz nahe und führte uns zu bekannten aber auch ganz ausgefallenen Sehenswürdigkeiten. Der Tag endete mit einer Einkehr bei unserer Chorleiterin Severine Joordens, die zu gemeinsamem Grillen eingeladen hatte.


Das Weingut Apostelhove bei Maastricht

29.06.2014

Benefizlauf

Wie schon im Jahr 2013 hat Lucivers auch in 2014 wieder mit 2 Super Teams beim Aachener Benefizlauf teilgenommen. Obwohl kurzfristig unser bester Athlet Heinz Westerhausen krankheitsbedingt ausgefallen ist, überzeugten die LuciRunners wieder mit einem tollen 3km-Lauf. Leider hat es aber nicht ganz für einen Platz auf dem Podest beim 3km-Lauf gereicht. Glückwunsch und Dank an alle Teilnehmer.



Ergebnisse des Benefiz-Teamlauf 2014
klick für mehr Fotos und Videos

11.05.2014

Lucivers singt beim Frühlingsfest auf dem Jodokusplatz in Broichweiden

Trotz stürmischer Wetteraussichten wurde der Auftritt am Muttertag beim Frühlingsfest der Werbegemeinschat Broichweiden ein musikalisches Erlebnis. Erfreulichweise schien strahlend die Sonne, als die zahlreichen Sängerinnen und Sänger von Lucivers die Bühne am Jodokusplatz betraten. Viele Weidener Bürger hatten sich von den schlechten Wetterprognosen nicht verunsichern lassen und hießen die Gruppe mit Applaus willkommen. Lucivers bedankte sich mit einem Auftritt, bei dem der Funke schnell übersprang. Neben dem beliebten afrikanischen Stück "Shosholoza" wurden die Oldies-but Goldies "California Dreaming", "With a little help of my frindes" und "All I have to do is dream" dargeboten. Abgerundet wurde das abwechslungsreiche Kurzprogramm mit "Fields of Gold".



Herzlich bedanken möchten wir uns bei der Werbegemeinschaft Broichweiden für die Einladung und die Organisation des gelungenen Festes. Für die Unterstützung durch die Sparkasse Aachen, die wir stellvertretend durch Herrn Leo Jansen erfahren haben, möchten wir uns ebenso herzlich bedanken.

30.03.2014

"Fastenessen 2014" - Lucivers kocht zum 3. Mal für St. Lucia

Schon zum 3. Mal hat sich der Chor Lucivers am traditionellen Fastenessen der Gemeinde St. Lucia beteiligt. Die zahlreichen Besucher konnten sich davon überzeugen, dass Lucivers nicht nur stimmlich, sondern auch kulinarisch einiges zu bieten hat.



02.03.2014

"Feuer & Flamme für die Musik" - Lucivers beim Karnevalsumzug in Broichweiden

Was für ein toller Tag!! Zum ersten Mal war Lucivers mit einer großen, strahlenden Gruppe beim Karnevalsumzug am Tulpensonntag in Broichweiden dabei. Mit über 40 Teilnehmern stellte der Chor die größte Gruppe und brachte mit den leuchtenden Flammenkostümen im strahlenden Sonnenschein viel Farbe in den Ort. Lucivers hatte "Feuer & Flamme für die Musik" zu seinem Motto gewählt und mit zahlreichen Chormitgliedern in den vergangenen Wochen tolle Kostüme und sogar einen passenden Mottowagen gestaltet. Chorleiterin Severine Joordens wurde mit einem echten Klavier vom kleinen roten Traktor durch das Dorf gezogen. Per Lautsprecher angespornt von Traktorfahrer Wilhem Grafen und rhythmisch unterstützt von improvisierten Percussion Instrumenten sang die Gruppe immer wieder die Chorvariante vom "roten Pferd" bzw. sowie den niederländischen Ohrwurm "Iech bin zoe verleef". 





Es hat uns große Freude bereitet, den Karneval so aktiv in Weiden mitzuerleben und wir hoffen, dass auch den Zuschauern am Straßenrand unser Beitrag gefallen hat. Wir danken den vielen kreativen und fleißigen Helfern die bei Vorbereitung, Planung und Durchführung der Aktion mitgwirklt haben. Wir freuen uns, dass so viele Mitglieder und deren Familien mitgemacht haben. 

03.02.2014
Brigida Gottesdienst in St. Nikolaus, Linden-Neusen

Am 03. Februar 2014 hat Lucivers die Pfarrtournee fortgesetzt. Diesmal erklang der vierstimmige Chor in St. Nikolaus, Linden Neusen. Anlass war der Brigida-Gottesdienst. Brigida ist die Schutz-Heilige für die Kühe und das liebe Vieh, Vielklang in der Landwirtschaft. Den gut besuchten Wortgottesdienst leitete Thomas Krieger. Der Chor brachte mit den Liedern „Herr erbarme Dich“, „Holy is the lamb“, dem Friedenslied „Sing mit uns Shalom“ und „ Da berühren sich Himmel und Erde“ ein rundes Programm mit gut eingeübtem Liedgut. Zum Abschluss ging „When you believe“ tief unter die Haut. Nach dem Gottesdienst luden die Bauern noch ins Pfarrheim, um bei einer Suppe ein wenig zu Verweilen.

  
Text & Fotos: Birgit Dahmen

14.12.2013

„Friedenslicht 2013“ – Vom Recht auf Frieden

Schon traditionell kam am 3. Advent das Friedenslicht wieder aus Bethlehem nach Europa. Um 14.30 Uhr wurde es in der orthodoxen Kirche St. Michael, Jesuitenstraße, zu Aachen erwartet. Radfahrer der DJK Westwacht Weiden und Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehr des Löschzuges Broichweiden holten das Licht dort bei der Aussendungsfeier ab. Gegen 16.30 Uhr erreichte das Friedenslicht die Gemeindekirche St. Lucia in der ab 16:30 Uhr eine adventliche Besinnung unter dem Thema „Das Recht auf Frieden“ stattfand. Wer mochte, brachte eine Laterne mit zur Kirche, in der das Friedenslicht dann nach Hause getragen werden konnte. Eindringliche Texte, vorgetragen von Josef Kuck und seinen Mitorganisatoren, erinnerten an die große Bedeutung des Friedens für die Menschen.

Musikalisch begleitet wurde die Meditation von der Instrumentalgruppe Lucitones mit zahlreichen melancholischen, aber auch adventlichen Stücken begleitet.



14.12.2013

Lucivers singt beim Patronatsfest in St. Lucia

Lucivers gestaltete auch im Jahr 2013 wieder den Partroziniumsgottesdienst zu Ehren der Schutzpatronin Lucia, der Lichtheiligen, in der Gemeinde St. Lucia, Weiden. Vorgetragen wurden sowohl neue Chorstücke, die der Chor mit seiner neuen Chorleiterin Severine Joordens erarbeitet hatte, als auch gern gehörte Stücke aus dem aslten Chorrepertoire. Der Gottesdienst wurde von Pastor Gattys geleitet.
Im Anschluss lud der Gemeindeausschuss wieder zum Verweilen in der Taufkapelle ein. Ein Angebot, von dem wieder viele Gemeindemitglieder Gebrauch machten.

07.12.2013

Adventskonzert 2013 - ein Meilenstein für Lucivers

Für den Chor Lucivers war das Adventskonzert am 7. Dezember 2013 in St. Lucia ein bedeutender Meilenstein - und das aus mehreren Gründen. Zum einen war es die Premiere unserer neuen Chorleiterin Severine Joordens, die den Chor erst im September als Nachfolgerin von Klaus Dederichs übernommen hatte. Severine hat die Premiere mit Bravur bewältigt und das, obwohl die Generalprobe am Vorabend aus gesundheitlichen Gründen kurzfristig ausfallen musste. Es ist Ihr trotzdem gelungen, die gesamte Chorgruppe professionell und mit viel Vorfreude auf das Konzert einzustimmen. Dieser positive Spirit war ansteckend und hat einfach Wirkung gezeigt. Der Funke sprang schnell zum Publikum über. Selten haben wir ein derart positives Feedback für unser Konzert erhalten. Zuhörer und Zuschauer waren begeistert. Der Applaus tat gut und war mehr als Belohnung für die Probenarbeit der vergangenen Wochen. Auch wir waren überwältigt vom Klang in der großen Gemeindekirche.



Neu waren auch die solistischen Einlagen, die bei den Chorstücken "God will make a way", "Gloria" und "Joy to the World" von einzelnen Chormitgliedern gesungen wurden. Highlight des Abends war vielleicht das bewegende und wunderschön vorgetragene "When you believe" aus dem Film "Prince of Egypt". Neu war für uns auch die Zusammenführung zweier Chorgruppen. Die Arbeit und das Singen mit den Haag-Singers aus Hückelhoven war harmonisch und hat sich in gegenseitiger Sympathie problemlos ergeben. Für viele war sicher ein weiterer bewegender Moment das gemeinsame Singen adventlicher Lieder begleitet durch Karl Graf. Karl Graf war dankenswerterweise äußerst kurzfristig für die Begleitung an Kirchenorgel und Klavier eingesprungen. Seine Musikalität beeindruckte Chormitglieder und Konzertbesucher.

Für uns Chormitglieder, auch für die Musiker von Lucitones und Luciteens - war das Adventskonzert 2013 ein unvergessliches Erlebnis mit vielen neuen Eindrücken, bewegenden Momenten und einem tollen Publikum. Wir bedanken uns herzlich für Ihren Besuch und die vielen positiven und motivierenden Rückmeldungen.

Unser herzlicher Dank gilt natürlich auch der großen Organisationsgruppe, die viele Stunden in die Vorbereitung und Planung investiert hat. Der Einsatz hat sich wieder einmal gelohnt. (bb)

Mehr Fotos vom Konzert
(Fotos: Mike & Judith Dahmen, Peter & Johannes Bresseler)

Pressebericht AZ/AN vom 12.12.2013

   

19.07.2013

Summertime 2013 - 5 Jahre Best of Lucivers

Zur Eröffnung des Weidener Sommers gab Lucivers mit tatkräftiger Unterstützung von Lucitones sein schon traditionelles Summertime – Konzert. Bei herrlichem Sommerwetter ließen sich die zahlreichen Gäste  bei Musik und Imbiss von der ganz besonderen Atmosphäre bezaubern. Die musikalischen Darbietungen boten einen Streifzug durch die letzen 5 Jahre Chorprogramm, sowie Tango, Klezmer und moderne Filmmusiken von Lucitones. Mit einem eigens Umgetexteten Lied verabschiedete der Chor sich von ihrem Chorleiter Klaus Dederichs, der den Chor von Anfang an begleitet hat. Den Abschluss des rundum gelungener Abends im Weidener Sommergarten bildete der beliebte Mitsingteil bei dem Chor und Gäste gemeinsam bekannte Melodien sangen. Lucivers freut  sich über neue aktive oder inaktive Chormitglieder . Ab dem 06.09.2013 beginnen wieder die Proben, jeweils freitags, um 20.15 Uhr, im Pfarrheim St. Lucia in Broichweiden unter der  neuen Leitung von Severine Joordens.


14.07.2013

Kirmesgottesdienst St. Lucia

Schon fast Usus ist für den Chor die Mitwirkung beim Kirmesgottesdienst im Heimatort Weiden. Auch 2013 war der Sonntagmorgen daher eine willkommende Gelegenheit, sich in musikalischer Form am bunten Jungenspieltreiben mit so langer Tradition zu beteiligen. Es war dem Chor wieder eine Freude, den von Thomas Krieger und Pater Barnabas geleiteten Gottesdienst gemeinsam mit Gert Schicke an der Orgel und dem Blasorchester Musikverein Konzen auf der Orgelbühne zu gestalten. Der Chor erfreute die Zuhörer besonders mit dem afrikanischen Shosholoza, mit "der Sache Jesu" und dem "Heaven is a wonderful place". Mit Inbrunst wurde außerdem das Jungenspiellied angestimmt, das wie immer von Gert Schicke gekonnt eingeleitet und begleitet wurde. Abgerundet wurde der schöne Vormittag mit dem traditionsreichen Fahnenschwenken und dem anschließenden Frühschoppen bei Blasmusik und Sonnenschein im Festzelt.
 

06.07.2013

Hochzeitsgottesdienst der Familie Vogt

Bei strahlendem Sonnenschein gestalteten Lucivers und Lucitones zum ersten Mal einen Hochzeitsgottesdienst. Daniel und Kerstin Vogt, die dem Chor seit Jahren nahe stehen, gaben sich im Rahmen einer feierlichen Zeremonie, die von Pater Barnabas geleitet wurde, in der Kirche St. Lucia das Ja-Wort. Es war ein schönes Erlebnis für die Gruppe, an diesem Fest teilzuhaben. Gesungen wurden u.a. das "Hallelujah" von Leonard Cohen sowie der irische Segensgruß "Möge die Straße".


    

30.06.2013

Start beim Aachener Benefizlauf "Miteinander Füreinander"

Lucivers mags nicht nur musikalisch! Nun werden auch sportliche Akzente gesetzt. Mit zwei Teams "Herren" und "Damen" starteten die Lucirunners am 30. Juni 2013 um 11:00 Uhr im Aachener Waldstadion zu einem Benefizlauf über 3 km. Sogar eine kleine Fangruppe hatte sich zusammengefunden, um die wackeren Läufer lautstark zu unterstützen. Ein ganz besonderes Erlebnis war der bejubelte  Zieleinlauf des gesamten Teams im Aachener Waldstadion. Das Damenteam ist in der Teamwertung sogar auf dem 2. Platz gelandet. Herzlichen Glückwunsch !!


20.04.2013

Musikalisches Chorwochenende 2013 in Rolleferberg

Bereits zum 4. Mal trafen sich die Chormitgliederinnen und -mitglieder zu einem gemeinsamen Chorwochenende, diesmal direkt am Stadtrand von Aachen, in der Bildungsstätte Rolleferberg. In wunderschöner Umgebung in direkter Nachbarschaft von Kornelimünster verbrachte der Chor zwei ausgefüllte Tage mit viel Musik und Gesang, Spaziergängen, Gesprächen und natürlich Geselligkeit. Im Zentrum der Probenarbeit mit Klaus Dederichs standen 3 neue Stücke, die der Chor beim diesjährigen Summertime Abend am 19. Juli 2013 erstmals singen wird. Sie dürfen auf das Ergebnis gespannt sein! 

Auch in diesem Jahr wurde das Probenwochenende mit über 30 Teilnehmern vom Chor wieder super angenommen. Unser Dank gilt den beiden Oranisatorinnen Birgit Dahmen und Monika Mazza sowie natürlich unserem Chorleiter Klaus Dederichs.

07.04.2013

Projektchor "Erstkommunion 2013"

Wie bereits in den vergangenen Jahren unterstützte LUCIVERS den Erstkommunionsgottesdienst in der Heimatkirche St. Lucia durch Beteiligung am sog. Elternchor. Im Jahr 2013 wurde dieser Elternchor von Chistoph Leuchter geleitet, dessen Tochter in St. Lucia Erstkommunion feierte. Zahlreiche Sängerinnen und Sänger vom Neuen Chor Würselen sowie die beiden Musiker Franz-Josef Ritzerfeld (Gitarre) und Harald Claßen (Saxophon, Klarinette) unterstützen daher ebenso den Chor, der nun mit fast 40 Teilnehmern vielmehr zum "Projektchor Erstkommunion"  wurde. In zwei gemeinsamen Proben wurden die Chorstücke für den Gottesdienst erarbeitet. Man spürte schnell, dass die beiden Chorgruppen gut harmonierten. Im Gottesdienst am Weißen Sonntag um 10:00 Uhr wurden Lieder wie "Deep in my soul", "Wagt Euch zu den Ufern" oder das Gospelstück "Come, let us sing" zu Gehör gebracht. Kommunionkinder und Gemeinde waren begeistert. Das Experiment "Projektchor Erstkommunion" war gelungen!



22.03.2013

Ev. Gesprächsgottesdienst zum Thema "Asylbewerber in Broichweiden"

Die Idee eines bewegenden Gottesdienstes in der evangelischen Kirche von Broichweiden war, den Menschen, die aus fernen Ländern flüchten mussten, nach Deutschland gekommen sind und hier nun unter und mit uns leben, eine Stimme zu geben. Die anwesenden Asylbewerber schilderten auf eindringliche Weise Ihre schwierigen Lebensumstände, Ihre Gefühle sich fremd zu fühlen und Heimweh zu haben. Auch die teilweise langwierigen bürokatischen Schritte und Hürden auf dem Weg zur Anerkannung des Asylantrags wurden eindringlich berschrieben. Neben einigen Weidener Bürgern war auch der „Freundeskreis Jülicher Straße 24“ mit mehreren Teilnehmern vertreten und verdeutlichte seine Motivation für die Unterstützung der in unserem Ort zunächst fremden Menschen.
Das Musikensemble Lucitones gestaltete den Gottesdienst  und schaffte mit seiner Instrumentalmusik aus den verschiedenen Weltregionen einen sehr stimmungsvollen Rahmen

17.03.2013

Lucivers kocht beim Fastenessen im Weidener Jugendheim

Traditionell trifft sich die Weidener Gemeinde in der Fastenzeit sonntags um 12:30 Uhr zum gemeinsamen Mittagessen im Weidener Jugendheim. Der Chor LUCIVERS beteiligte sich 2013 gerne an dieser Initiative und drückt damit seine Verbundenheit zum lebendigen Gemeindeleben in Broichweiden aus. Dank gilt den vielen Helfern, die gekocht, Nachtisch bereitet, auf- oder abgebaut haben.



25.01.2013

Firmgottesdienst der Pfarre Sankt Sebastian

Kurzfristig eingesprungen ist das Musikensemble Lucitones, um am Freitag Abend einen von zwei  Firmgottesdiensten der Pfarre Sankt Sebastian mitzugestalten. Die drei Gospel Stücke, die Lucitones von der Orgelbühne in St. Lucia gespielt wurden, passten gut zum lebendigen Gottesdienst, bei dem Weihbischof Johannes Bündgens insgesamt 28 Jugendlichen das Sakrament der Firmung spendete.

12.01.2013

Sportlermatinee der Stadt Würselen

Mit kleiner aber feiner Besetzung begleitete der Chor zum Jahresauftakt 2013 musikalisch die Sportlermatinee der Stadt Würselen. Im Kulturzentrum Altes Rathaus wurden seit 2001 bereits zum dreizehnten Mal sowohl aktive Sportler als auch ehrenamtliche Funktionäre für Ihre Leistungen und Ihr Engagement geehrt. Bürgermeister Arno Nelles und Stadtsportverbandsvorsitzender Günter Kuckelkorn nahmen die Ehrungen vor und freuten sich über den großen Zuspruch der Würselener Bürger, denn der Saal war tasächlich bis auf den letzten Platz gefüllt.

 
Fotos: Pressestelle Stadt Würselen

Lucivers und Lucitones traten in zwei Blöcken auf und trafen mit Ihrer abwechslungsreichen Liedauswahl offenbar den Nerv der Zuhörer. Wir gratulieren den Geehrten und danken der Stadt Würselen - insbesondere ihrem Pressesprecher Herrn Bernd Schaffrath sowie ihrem Bürgermeister Herrn Arno Nelles für die freundlichen Worte und die gute Zusammenarbeit.
Für seine beachtlichen sportlichen Leistungen im Jahr 2012 wurde neben den offiziell Geehrten auch unser Chormitglied Heinz Westerhausen hervorgehoben. Heinz hatte monatelang für einen Langstreckentriathlon trainiert, konnte aber aufgrund eines schweren Fahrradunfalls nicht am vorgesehen Wettkampf teilnehmen. Nachdem die Enttäuschung verarbeitet war kurierte er die Wunden, trainierte weiter und lief im Herbst mit großem Erfolg den Köln-Marathon. 

Pressemeldung zur Sportlermatinee 2013 der Stadt Würselen


29.12.2012

Weltmusik zwischen den Jahren - Lucitones & kids

Das wohlige Gefühl der Entspannung, das wir oftmals nach den Weihnachtstagen zwischen den Jahren empfinden, war genau richtig, um das erste Lucitones&kids Konzert in Broichweiden zu erleben. Die evangelische Kirche, weihnachtlich dekoriert, war ein idealer Ort, um nach den anstrengenden Tagen mit Muße Musik gemeinsam zu erfahren. Iris Donner-Hermanns lud die Besucher zu einer spnannenden Reise durch die Welt der Musik ein, bei der ganz verschiedene Musikrichtungen aus unterschiedlichen Epochen gestreift werden sollten. Ein abwechslungsreiches, eineinhalbstündiges Programm aus Klassik, Folklore, Moderne und Weihnachtlichem wurde in den verschiedensten Kombinationen von mehr als 20 Kindern, Jugendlichen und den Lucitones vorgetragen - mal in ganz kleinen Gruppen mit beeindruckenden Solostücken, mal im gesamten Ensemble. Es war einfach eine große Freude, die bunte Gruppe beim gemeinsamen Musizieren zu erleben. Das Publikum reagierte mit begeistertem Applaus. Pfarrerin Dorothea-Elisabeth Alders bedankte sich sehr herzlich bei allen Mitwirkenden, deren Aufregung nun nachließ und die erleichtert waren, dass die Premiere so toll gelungen war.

...mehr Fotos vom Konzert

 
Fotos: Birgit Dahmen

16.12.2012

Friedenslicht aus Bethlehem

Am Sonntag, den 16. Dezember 2012 ist das Friedenslicht aus Bethlehem nach langer Reise wieder in Broichweiden ankommen. Wie in den vergangenen Jahren wurde es von der Radfahrgruppe der Westwacht in Aachen in Empfang genommen und mit einem Fahrradcorso bis zur Weidener Gemeindekirche Sankt Lucia begleitet. Dort fand zum Abschluss eine besinnliche Adventsmeditation statt, die musikalisch durch das Musikensemble Lucitones gestaltet wurde. Die ruhige, melancholische Instrumentalmusik passte wunderbar zu zu den besinnlichen Texten zum Thema Hoffnung, die durch Josef Kuck und seine Unterstützter von Westwacht Weiden vorgetragen wurden. Im Anschluss ist bei einem Glas Glühwein in der Turmkappelle noch Zeit zum Verweilen. Die Lucitones spielten hierzu weitere Stücke aus ihrem Repertoire.

16.12.2012

Patronatsfest zu Ehren der Lichtheiligen

Schon fast traditionell mitgestaltete Lucivers wieder das Patronatsfest der Weidener Gemeinde Sankt Lucia. In der wiedermals sehr gut besuchten Kirche wurde mit dem Gottesdienst der Lichtheiligen Lucia, Pfarrpatronin und letztlich auch Chornamensgeberin, gedacht. Lucivers bot adventliche und vorweihnachtliche Chorstücke. Im Anschluss an den Gottesdienst lud der Gemeindeausschuss wieder zum Verweilen in der Taufkapelle ein. Insgesamt wieder ein gelungenes Patrozinium am 3. Advent.  

11.12.2012

5nach5 in St. Sebastian

Lucitones und Gemeindereferent Thomas Krieger luden am Dienstag 11.12.2012, nachmittags zu einer adventlichen "Flucht aus dem Alltag" ein. Die halbstündige Meditation 5nach5 findet in der Adventszeit jeden Tag um 17:05 in der Pfarrkirche Sankt Sebastian in Würselen statt.

02.12.2012

Adventssingen in Sankt Lucia

"Wir sagen Euch an den Lieben Advent, sehet die erste Kerze brennt." Mit diesem Lied und mit diesen Worten begrüßte Chormitglied und Gemeindereferent Thomas Krieger am ersten Adventssonntag in der Gemeindekirche Sankt Lucia das Publikum. Der Chor Lucivers hatte in diesem Jahr wieder zu einem Adventssingen eingeladen. Mehr als 250 Gäste waren der Einladung gefolgt, die Kirche war gut gefüllt und erstrahlte in beschaulichem Kerzenschein. Eine chorinterne Vorbereitungsgruppe hatte in

 

Zusammenarbeit mit Chorleiter Klaus Dederichs ein facettenreiches Programm zusammengestellt. Die aus ca. 35 Männern und Frauen bestehende Gruppe Lucivers sang in zwei Blöcken adventliche Chorstücke aus unterschiedlichen Epochen und Stilrichtungen. Zwei besinnliche Texte, die zwischen den Musikbeiträgen vorgetragen wurden, stimmten nachdenklich . Das 2010 gegründete Ensemble Lucitones bot zur Abwechslung wieder handgemachte Instrumentalmusik mit ihren akustischen Instrumenten und spielte u.a. verschiedene Gospelstücke.

Mit großer Begeisterung reagierte das Publikum, als Lucitones von den jugendlichen Nachwuchsmusikern Thomas Dahmen (Schlagzeug), Anja Pütz, Alexandra Kuck (Querflöte) sowie Isabella Voss und Nina Pütz (Gitarre) unterstützt wurde und zwei moderne Stücke interpretierte, die dem Adventssingen einen vielleicht ungewöhnlichen aber dennoch nicht unpassenden Charakter gaben. Chorleiter Klaus Dederichs gelang es, sowohl am Piano als auch an der Kirchenorgel das Publikum zum gemeinsamen Singen mit dem Chor zu animieren. Insbesondere im zweiten Mitsingteil erklangen die bekannten Adventslieder aus vielen Kehlen und erzeugten bei Besuchern und Chormitgliedern ein wohliges "Gänsehautgefühl". Auch die liebevolle Gestaltung der Pause zeigte, was durch Gemeinschaft und Engagement in kirchlicher Umgebung möglich ist. Im gesamten Mittelschiff der Weidener Kirche war eine lange festliche Tafel aufgebaut, an der sich die Gäste mit Wein, Wasser und von Chormitgliedern vorbereiteten Speisen stärken konnte. Zum Abschluss dieser stimmigen, kurzweiligen Veranstaltung wurde das Lied "Tragt in die Welt nun ein Licht" gesungen. Die Chormitglieder nahmen es wörtlich und trugen symbolisch kleine Kerzenlichter durch die Kirche. Die Adventszeit hat in Broichweiden einen stimmungsvollen Anfang genommen [text: bb, fotos: bd].
mehr Fotos vom Adventssingen

23.09.2012

Gottesdienst mit afrikanischen Rhythmen in Sankt Pius, Würselen

Um die Verbundenheit der verschiedenen Würselner Gemeinden innerhalb der Pfarre Sankt Sebastian weiter zu stärken, sich kennenzulernen und gegenseitig vorzustellen gestaltete der Chor Lucivers aus Weiden am 23. September um 11:30 Uhr einen Gottesdienst in der Gemeindekriche von Sankt Pius, Würselen. Der von Pater Barnabas geleitete und inhaltlich durch Melitta Braun, Irene Westerhausen und Thomas Krieger vorbereitete Gottesdienst hatte einige afrikansche Akzente. Für den Chor war es ein schönes Erlebnis, in der modern gestalteten, sehr gut gefüllten Kirche zu singen. Die LUCIVERS Pfarrtournee erfuhr eine gelungene Fortsetzung.

 

08.09.2012

Gemeindesfest in Weiden

Das Gemeindefest in Sankt Lucia wurde in diesem Jahr mit einem neuen Konzept geplant. Auftakt war am Samstagnachmittag um 15:00 Uhr ein Wortgottesdienst, bei dem der Chor LUCIVERS die musikalische Gestaltung übernahm. Gesungen wurden die Lieder "Heaven is a wonderful place", "Kommt zum Fest des Lebens", "Du bis da wo Menschen leben" sowie zum Kyrie eine vierstimmige Version des "Herr erbarme Dich" im Wechsel mit der Gemeinde.

  

Das Wetter an diesem Spätsommernachmittag konnte einladender nicht sein und der neue Weidengarten lud mit blumendekorierten Biertischen zum gesprächigen Verweilen bei Kaffee und Kuchen ein. Die Lucitones sorgten hier für passende musikalische Begleitung. Ein Highlight war die Möglichkeit, den Turm der Gemeindekirche Sankt Lucia besteigen zu können und die tolle Aussicht zu genießen. Für die Kinder wurden Traktorfahrten und einige Spiele auf der Kindergartenwiese angeboten. Ab 18:00 Uhr konnten sich die zahlreichen Besucher am reichhaltigen Salatbuffet sowie am Grill- und Gyrosstand bedienen. Ein Lagerfeuer wurde entfacht, an dem die vielen Kinder und Jugendlichen in der Dämmerung ihre Stockbrote backen konnten. Später am Abend wurde hier in gemütlicher Runde noch lange gemeinsam gesungen. Es war ein schönes Fest in einer lebendigen Gemeinde getragen von vielen ehrenamtlichen Unterstützern und Helfern.

 

06.07.2012

Summertime 2012 – Singen unter dem Sternenhimmel

3. Summertime-Abend des Chors Lucivers war ein großer Erfolg

Das Daumendrücken hatte sich in jeder Beziehung gelohnt. Als sich am Freitagnachmittag die ersten Chormitglieder im neuen Weidengarten in der Luciastraße einfanden, um die Vorbereitungen für den 3. Summertime-Abend zu treffen, strahlte tatsächlich die Sonne aus einem fast wolkenlosen Himmel. Das war vorher keineswegs zu erwarten gewesen, die Freude war daher umso größer. Dank der vielen fleißigen Hände hatte sich der Vorplatz des Weidener Jugendheims schon nach kurzer Zeit in einen gemütlichen Biergarten verwandelt. Es fehlten nur noch die Gäste. Die kamen in großer Anzahl ab 19:30 Uhr. Als die Lucitones um 20 Uhr mit Hevenu Shalom Alechem das Programm eröffneten, war der neue Weidengarten mit einer bunten Menschenmenge gefüllt. Zur Freude der Beteiligten waren zahlreiche Bürger aus Weiden, aber auch aus den benachbarten Ortsteilen Euchen, Linden-Neusen und Würselen gekommen. Eine besondere Ehre für den Chor war der Besuch des Würselener Bürgermeister Arno Nelles.


Nach einer kurzen Begrüßung durch Chormitglied und Moderator des Abends Wilhelm Grafen setzten die fünf Musiker des Ensembles Lucitones ihren Vortrag mit zwei weiteren Klezmer-Stücken fort und wurden vom Publikum mit viel Applaus belohnt. Der Chor Lucivers entführte im Anschluss auf seine musikalische Weltreise. Dirigiert und begleitet durch Chorleiter Klaus Dederichs legten die Chorsängerinnen und -sänger nach 1-2 Stücken ihr Lampenfieber ab und erreichten spätestens beim Sound of Silence ihr gewohntes Niveau. Die Zuhörer reagierten mit anhaltendem und motivierendem Applaus. Beide Gruppen trugen im Anschluss jeweils einen weiteren musikalischen Block vor, bevor sich das Publikum in der Pause am reichhaltigen Buffet stärken konnte. Die Speisen waren allesamt von den Chormitgliedern vorbereitet und gespendet worden. Getränkeausschank und Service wurden dankenswerterweise aus dem familiären Umfeld einzelner Chormitglieder getragen.

Afrikanische Rhythmen leiteten den zweiten Teil des sommerlichen Abends ein. Die Weidener Trommelgruppe, geleitet von Kristin Glißmann aus Marburg, brachte mit ihren Djembe-Trommeln den Weidengarten in südliche Stimmung. Einen Sonderapplaus erhielt Johannes Bresseler (8 Jahre), der erstmals an diesem Trommelworkshop teilnehmen durfte und sich mit seinen konzentriert vorgetragenen Rhythmen in die Herzen der Zuhörer spielte. Auch die Chorgruppe begeisterte, von der Trommelgruppe begleitet, mit drei afrikanischen Stücken. Der Funke sprang nun endgültig auf das Publikum über. Im Weidengarten herrschte eine tolle Atmosphäre.

Moderator Wilhelm Grafen bedankte sich herzlich bei den vielen Unterstützern, ohne die ein solcher Abend nicht möglich gewesen wäre. Hervorgehoben wurde die technische Betreuung durch Heinz Dautzenberg, die musikalische Leitung durch Klaus Dederichs und die organisatorische Unterstützung durch Friedhelm Stüttgens.

Damit war der Abend aber noch lange nicht zu Ende. Es folgte das fast schon traditionelle Mitsingen, das mit stetig wachsender Begeisterung vom Publikum angenommen wird. Aus einer bunt gemischten LUCIVERS-Jukebox konnten sich die Gäste nahezu beliebige Lieder wünschen, die dann von den Musikanten Bernd Bresseler, Enrico Mazza (Gitarre), Werner Wienands (Piano), Iris Donner-Hermanns (Klarinette) und Heinz Westerhausen (Kachon) instrumental begleitet wurden. Es war ein schönes Erlebnis, gemeinsam mit so vielen Menschen spontan zu singen - egal ob deutsches Volkslied oder internationaler Evergreen. Erst kurz vor Mitternacht erklang dann aus dem Weidengarten das Ade zur guten Nacht, mit dem ein unvergesslicher Abend ein harmonisches Ende fand. [bb]

01.07.2012


Lucitones beim Gemeindefest der ev. Kirchengemeinde Broichweiden/Hoengen in Alsdorf Mariadorf

...das war ein schöner musikalisch-sommerlicher Sonntagnachmittag in Alsdorf Mariadorf. Das Gemeindefest der ev. Kirchengemeinde Broichweiden/Hoengen war Anlass für einen gelungenen Auftritt von Lucitones. Die fünf Weidener Musikanten Iris Donner-Hermanns, Claudia Pütz, Katrin Grafen, Werner Wienands und Bernd Bresseler spielten auf ihren akustischen Instrumenten zahlreiche Stücke ihres mittlerweile umfangreichen Klezmer-Repertoirs. Die Lucitones wurden dabei erstmals verstärkt durch eine professionelle Anlage der Fa. ELA aus Broichweiden. Das Alsdorfer Publikum ließ sich  immer wieder von den rhytmischen oder melancholischen Klängen inspirieren. Viel Applaus für die Lucitones und ein freundlicher Dank der Pfarrerin Petra Hartmann, worüber sich die Gruppe natürlich sehr freute. 

11.06.2012

24.06.2012

Kirmesgottesdienste in Weiden und Euchen

Jungenspielzeit in Broichweiden. Jedes Jahr aufs Neue ein tolles Erlebnis - und das für jung und alt. LUCIVERS unterstützt diese lange Tradition sehr gern, sei es weil viele seiner Chormitglieder Erinnerungen an eigene aktive Teilnahmen aus früheren Jahren haben oder weil der eigene Nachwuchs heute beteiligt ist. Es ist schön, zu erleben, wie dieses Volksfest heute in den einzelnen Stadteilen lebt und liebevoll gepflegt wird. Der Chor beteiligte sich in diesem Jahr in Euchen und in Weiden mit der musikalischen Mitgestaltung der jeweiligen Kirmesgottesdienste. Ein besonderes "Gänsehauterlebnis" war das Jungenspiellied, das Gert Schicke gekonnt an der Kirchenorgel präsentierte und bei dem der Chor vielstimmig einsetzte und damit die Gemeinde zum Mitsingen motivierte: "Wir sind de Jonge von et Spell...!". [bb]

02.06.2012



Schulfest in Alsdorf-Hoengen mit Lucitones

Die Lucitones haben sich sehr gefreut, ein Musikprojekt zu unterstützen, das ihr Gruppenmitglied Iris Donner-Hermanns, Soderschulpädagogin mit Schwerpunkt Musik, an der Hermann-Josef-Grundschule Alsdorf-Hoengen seit Monaten mit ihren Schülern durchführt. Die Kinder lernen über das Medium Musik eine andere Kommunikationsform kennen. Mit verschiedensten Musikinstrumenten lernen die Kinder am Beispiel der Klezmer-Musik das gemeinsame rhytmische Zusammenspiel, aber auch durch individuelle Improvisation, Ihre Gefühle über die Musik auszudrücken. 

 

Die Gruppe Lucitones (Iris Donner-Hermanns, Claudia Pütz, Werner Wienands, Katrin Grafen, Bernd Bresseler) trat gemeinsam mit den Schülern beim Schulfest auf und bereicherte den Nachmittag auf dem Schulhof in Alsdorf-Hoengen mit ihrer melodischen "Weltmusik". [bb]


 

31.05.2012

Ehrenamtsabend der Stadt Würselen 2012 auf Burg Wilhelmstein

Auf diesen Abend hat sich der Chor sehr gefreut. Zum 9. Mal ehrte die Stadt Würselen ihre vielen ehrenamtlichen Helfer mit einem bunten Abend auf der Burg Wilhelmstein in Würselen-Bardenberg. Die Mitglieder von LUCIVERS und Lucitones waren froh, in diesem Jahr Gelegenheit zu bekommen, diesen schon traditionellen Abend mit einer musikalischen "Weltreise" zu bereichern. Leider war das Wetter für die Jahreszeit zu kalt und es regnete in Strömen. Da unser Auftritt zudem den Schlusspunkt der Veranstaltung bildete und wir erst kurz vor 22:30 Uhr an der Reihe waren, befürchteten wir, nur noch wenige Zuschauer zu haben. Mit Begeisterung stellten wir aber fest, dass doch noch zahlreiche Besucher dem schlechten Wetter trotzten und unserem Auftritt mit anhaltendem und lautem Applaus beiwohnten.

   

Unsere musikalische Reise führte das Publikum durch verschiedene Regionen wie Amerika, Europa, oder Afrika und die Lucitones spielten zwei rythmische Klezmerstücke aus Israel. Der Chor schloss die Weltreise mit einer 4-stimmigen Acapella Version von der "Mond ist aufgegangen" in unserem Heimatland ab. Es war ein wunderschönes Erlebnis, auf dieser Bühne mit professioneller Technik und einen super Publikum aufzutreten.

Unser Dank geht damit natürlich auch an alle ehrenamtlichen Bürger der Stadt Würselen, die an diesem Abend für Ihre Verdienste ausgezeichnet wurden. [bb]

Mehr Informationen erhalten Sie auf der Internetseite der Stadt Würselen.

28.05.2012

Hoffest in Glimbach zugunsten der Gemeinde Ntotroso, Ghana

Familie Kaufmann, veranstaltete am Pfingstmontag wieder ihr schon traditionelles Hoffest in Glimbach bei Linnich. Die Erlöse dieser Veranstaltung kommen dem Verein "Hilfe für Ntotroso e.V." zu Gute, mit dem sich Familie Kaufmann seit vielen Jahren in Ghana engagiert. Gerne haben sich der Chor LUCIVERS und seine Instrumentalgruppe Lucitones daher ehrenamtlich für diesen guten Zweck zur Verfügung gestellt, um das Hoffest musikalisch mit zu gestalten.

 

Bei strahlendem Sonnenschein in idyllischer Atmosphäre reisten die Weidener mit viel Anhang und verschiedensten Verkehrsmitteln an, um dem Publikum eine musikalische Reise durch die verschiedenen Weltregionen zu präsentieren. [bb]

Mehr Informationen über das Fest und Hilfe für Ntotroso e.V.

21.04.2012

Probenwochenende auf der Wildenburg in Hellenthal, Eifel

Bereits zum dritten Mal verbrachten die Sängerinnen und Sänger des Chors Lucivers aus dem Würselner Stadtteil Weiden ein gemeinsames Wochenende, um sich für auf die kommenden Auftritte vorzubereiten, die Gemeinschaft innerhalb der Gruppe zu fördern und dem Alltag auf musikalische Weise für einige Stunden zu entfliehen. Am Samstag, 21. April 2012, starteten also 30 Lucivers morgens um 10:00 Uhr zur Wildenburg nach Hellenthal. Zu Beginn wurde eine vierstündige Probeneinheit mit der professionellen Stimmtrainerin Sujata Maya Huestegge (Praxis für Stimme, Aachen) durchgeführt. Das intensive Coaching war für den Chor eine tolle Erfahrung und ein gelungener Auftakt.



Nach dem Abendessen – die Kehlen gut geölt - ging es mit der eigentlichen Chorprobe weiter. Für ein neues Stück sah Chorleiter Klaus Dederichs das Einstudieren der einzelnen Stimmgruppen vor. Für die anderen war nun Gelegenheit, die Umgebung der Wildenburg zu erkunden. Abends wurde das „Zwerchfell“ noch einmal richtig mobilisiert, als es schließlich zum gemütlichen Teil überging. Beachtlich, welche Sangesleistung nach einem langen Probentag noch möglich war, um ganz beschwingt so manchen Evergreen zu trällern.
Das 3. Lucivers Chorwochenende ging am Sonntagnachmittag mal wieder viel zu schnell zu Ende. Für alle war es eine Bereicherung, sowohl sing- und stimmtechnisch als zur Förderung der Chorgemeinschaft. Ein herzliches Dankeschön gilt den beiden Organisatorinnen der Fahrt – Birgit Dahmen und Irene Westerhausen. [mz/bb]

13.01.2012


Klezmer Musik mit Lucitones beim Firmgottesdienst

Das Musikensemble Lucitones gab eine weitere Kostprobe seiner rythmischen Klezmermusik und zwar im Rahmen des Gottesdienstes anlässlich der heiligen Firmung in Sankt Lucia am Freitag, 13. Januar, um 18:00 Uhr. Weihbischof Karl Borsch vom Bistum Aachen firmte an diesem Abend 41 Jugendliche in der festlich beleuchteten und gut gefüllten Pfarrkirche in Würselen Broichweiden. Eine Premiere war das Musizieren von der hohen Orgelbühne. In der Besetzung Iris Donner-Hermanns (Klarinette), Katrion Grafen (Klarinette), Claudia Pütz (Querflöte), Werner Wienands (Piano) und Bernd Bresseler (Gitarre) wurden Gespielt wurden die Klezmerstücke "Und as der Rebbe", "Mazel Tov", Sherele" und die "Tumbaleika" präsentiert. [bb]

18.12.2011

Patroziniumsfeier 2011 in Sankt Lucia

Anlässlich der Patroziniumsfeier zu Ehren der heilgen Lucia sang der Chor am 18. Dezember wieder vier vorweihnachtliche Lieder aus seinem umfangreichen Repertoire.
LUCIVERS eröffnete die von Pfarrer Gattys geleitete heilige Messe mit dem bewegenden Chorstück von "der Zärtlichkeit Gottes". Eine wunderschöne Begleitung erfuhr das Stück diesmal durch Claudia Pütz mit ihrer Querflöte. Passend zur Geschichte der heiligen Lucia wurde im Anschluss das mehrstimmige Stück "ein Licht in Dir geboren" vorgetragen. Zur Kommunion erklang dann das  vierstimmige "Our farther in heaven", eine tolle Vertonung des "Vater Unser". Schließlich brachte der gut aufgelegte Chor, wie immer durch Chorleiter Klaus Dederichs am Klavier begleitet, zum Abschluss das bekannte Gospelstück "Oh Happy Day".

Das Patrozinium war für den Chor zugleich der Abschluss eines aufregenden, aber überaus schönen Musikjahrs mit vielen neuen Erfahrungen und mehreren Highlights. Wir freuen uns auf das nächste Jahr mit hoffentlich wieder reichen Erlebnissen. [bb]

Die heilige Lucia - Namenspatronin der Gemeinde Sankt Lucia [Foto: www.woeschele.de]

03.12.2011

Adventskonzert in Sankt Lucia - LUCIVERS, Lucitones und das Blasmusikorchester "Eintracht Konzen"

Am Samstag, dem 03. Dezember 2011, fand in Würselen Broichweiden ein Adventskonzert statt. Die zahlreichen Besucher, die sich ab 16:30 Uhr in der Pfarrkirche Sankt Lucia eingefunden hatten erwartete ein abwechslungsreiches Programm. Schon der Empfang vermittelte den Gästen eine vorweihnachtliche Stimmung, denn die Kirche wurde extra zu diesem besonderen Anlass von außen feierlich beleucht (Unser Dank hierfür gilt Heinz Dauzenberg). Nachdem mit dem Publikum zu Beginn zwei Adventslieder gemeinsam gesungen waren, begrüßte Gemeindereferent und Chormitglied Thomas Krieger die Gäste. Für einen besinnlichen Auftakt sorgten Werner Wienands (Klavier), Iris Donner-Hermanns (Klarinette) und Claudia Pütz (Querflöte) vom neu gegründeten Musikensemble Lucitones mit dem "Yankele", einem melancholoischen Klezmer-Stück von Giora Feidman.


Mehr Fotos zu finden Sie unter www.woeschele.de. Vielen Dank dem Fotografen Dieter van Horn
 
Der Chor LUCIVERS gestaltete unter der Leitung von Klaus Dederichs den ersten Block mit vier adventlichen, zumeist mehrstimmigen Chorstücken. Highlight war vielleicht das bekannte "Adeste fideles", das vom Chor vierstimmig ohne Begleitung vorgetragen wurde. Vor dem zweiten LUCIVERS Chorblock, bei dem insbesondere das ergreifende "Child in a Manger" hervorstach, spielten Lucitones, nun ergänzt durch Katrin Grafen (Klarinette) und Bernd Bresseler (Gitarre) ein weiteres jiddisches Klezmer Stück, den "Elephanten Nigun". Die Instrumentalstücke, "Ursulas Freilach" sowie "Lisa und Laura", zeigten mit schnellen Rhythmen und Improvisationsteilen die große Bandbreite der jüdischen Musik, bei der ganz unterschiedliche Instrumente harmonisch kombiniert werden können.

Das Musikorchester "Eintracht Konzen" beeindruckte im Anschluss aus dem Chorraum der Kirche. Über 50 Musiker sorgten mit Ihren Blasinstrumenten für eine tolle vorweihnachtliche Atmosphäre. Das Orchester unter der Leitung von Bertram Model bestach durch sein sauberes, variables und ausgewogenes Spiel und ließ zahlreiche bekannte Melodien in den Ohren der Zuhörer erklingen.

Zum Abschluss dieses rundum gelungenen Adventskonzerts wurden gemeinsam mit dem Publikum noch einige klassische Weihnachtslieder gesungen. Zahlreiche Gäste ließen den Abend noch bei einem Glas Wein in der Kirche ausklingen.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Organisiatoren und Helfern, durch die das Konzert erst möglich wurde. [bb]

Weitere Informationen unter Presse

02. 12. 2011


Lucitones musizierten bei einer Adventsandacht in der evangelischen Kirche von Mariadorf

Das Instrumentalensemble Lucitones gestaltete am 02. Dezember um 18:30 Uhr eine adventliche Lichterandacht in der evangelischen Kirche in Mariadorf musikalisch mit. Lucitones waren diesmal in der Besetzung Iris Donner-Hermanns und Katrin Grafen (Klarinette), Claudia Pütz (Querflöte), Werner Wienands (Klavier) sowie Bernd Bresseler (Gitarre) vertreten. Gespielt wurden bei wunderschön vorweihnachtlicher Admosphäre mehrere Klezmer Stücke, wobei die große Bandbreite der jüdischen Musik von ruhigen getragenen Melodien bis zu sehr schnellen Rhythmen dargeboten wurde. Pfarrerin Hartmann und die anwesenden Gemeindemitglieder zeigten sich vom Vortrag der Lucitones begeistert. [bb]

  

26.11.2011


Feierliches Erleuchten des großen Weihnachtsbaums an der Hauptstraße in Broichweiden

Am ersten Adventssamstag wurde wieder traditionell der große Weihnachtsbaum an der alten Apotheke feierlich illuminiert. Familie Havers/Patry hatte wie immer eine große Schar gut gelaunter Freunde, Bekannter und Weidener Bürger mobilisiert. Pünktlich um 18:00 Uhr wurde der klare Nachthimmel durch Einschrauben der letzten Glühbirne vom leuchtenden Baum erhellt.
Mit dem gemeinsamen Besingen des "Oh Tannenbaum" begann im Anschluss der Auftritt der Lucitones, die mit ihren Instrumenten für weihnachtliche Stimmung sorgten. Das vielfältige Repertoire beinhaltete klassische Lieder wie Oh Du fröhliche oder Alle Jahre Wieder, umfasste aber auch internationale Ohrwürmer wie Winter Wonderland oder Jingle Bells. Der Auftritt hat den Musikanten von Lucitones viel Spaß gemacht und der laute Applaus des Publikums war eine super Belohnung für die Probenarbeit zuvor
[bb].

 

16.10.2011

Vennwanderung unter traumhafter Herbstsonne

Das hohe Venn nahe Roetgen erstrahlte an diesem Herbstsonntag in den schönsten Farben. 
Eine große LUCIVERS Gruppe mit mehr als 30 Erwachsenen und über 15 Kindern traf sich am Morgen um 10:30 Uhr, um gemeinsam mit der professionellen Vennführerin Ruth Richter zu Fuß die moorige Landschaft zu erleben. Ein toller Tag für jung und alt mit zahlreichen lehrreichen Erklärungen, immer wieder traumhaften Aussichten und einer munteren, gut gelaunten Gruppe. Über die berühmten Plankenwege wurde das Venn manchmal auch im Entenmarsch durchwandert. Hier gilt: der langsamste bestimmt das Tempo. Unser Dank gilt Birgit Dahmen für Idee und Organisation dieses rundum gelungenen Ausflugs.
[bb]



 

09.10.2011



Erntedank Gottesdienst im Weidener Feld

Sogar Petrus schien dem Gottesdienst im Weidener Feld seinen besonderen Segen gegeben zu haben. Obwohl die Oktobertage bisher kalt und verregnet waren, wurden die Besucher am Sonntag Morgen von strahlendem Sonnenschein begrüßt. Die drei Weidener Gemeinden St. Lucia, St. Willibrord und St. Nikolaus feierten auf dem Bauernhof der Familie Sturm gemeinsam das diesjährige Erntedankfest. Eine besondere Überraschung war ein Korso aus mehr als 10 historischen Traktoren, die kurz vor Beginn in den Innenhof einfuhren und ein wunderschönes landwirtschaftliches Bild abgaben. 

 

Pater Barnabas und Gemeindereferent Thomas Krieger leiteten den Gottesdienst, der vom Familienmesskreis inhaltlich vorbereitet worden war. Der Chor LUCIVERS - wie immer unter der Leitung von Klaus Dederichs - trug mit vier mehrstimmigen Chorstücken zur musikalischen Gestaltung bei. Im Anschluss genossen die zahlreichen Besucher bei Sonnenschein, Kaffee und Kuchen den Ausklang eines wirklich gelungenen Erntedankfestes. [bb]

22.07.2011


"Summertime" - ein musikalischer Sommerabend mit LUCIVERS
Auftakt des Weidener Sommers 2011 und Einweihung des neugestalteten Weidengartens

Würselen. Bei Temperaturen unter 20 Grad war von Sommer keine Spur. Dennoch vermochte der Chor
«Lucivers» bei seinem musikalischen Abend anlässlich der offiziellen Eröffnung des neuen Weidengartens
vor dem Pfarrheim St. Lucia sommerliche Gefühle bei den Besuchern zu wecken.

Moderator Wilhelm Grafen, Mitglied des Gemeindeausschusses und selbst aktiver Sänger, freute es, dass
sie trotz der widrigen Witterungsverhältnisse noch so zahlreich erschienen waren. Zu bereuen brauchten sie es nicht. Wurde ihnen doch ein abwechslungsreiches und vielseitiges musikalisches Programm geboten, bei dessen Gestaltung sie am Ende auch selbst ihre Stimme bei den verschiedensten Ohrwürmern erheben durften. Ein gelungener musikalischer Abend also! (Quelle: Aachener Nachrichten/ AZ, 25. Juli 2011, ehg)

mehr...

 


19.06.2011

Kirmesgottesdienst in Sankt Willibrord, Euchen

Am Sonntag, 19. Juni 2011, trat der Chor um 10:00 Uhr im Rahmen des Gottesdienstes im Würselener Stadtteil Euchen auf. Die Gemeinde Sankt Willibrord feierte an diesem Morgen gemeinsam mit der Euchener Maigesellschaft, Spielspitze, Maijungen und Fahnenschwenkern das Euchener Jungenspiel.

LUCIVERS stellte in Euchen vier seiner mehrstimmigen Chorstücke vor: "If you're happy", "Die Sache Jesu", "Und ein neuer Morgen" und "Massithi Amen". Auch durch die Unterstützung der Blaskapelle aus Eilendorf wurde ein sehr stimmungsvoller Kirmesgottesdienst gefeiert. Akustik und Atmosphäre in der Euchener Kirche hat den Chor begeistert. [bb]

7.06.2011

Meisterschaftsfeier Westwacht Weiden

Die Handballabteilung von Westwacht Weiden hatte in diesem Jahr allen Grund zum Feiern. Sage und schreibe 4 Mannschaften haben die Spielzeit mit dem Meistertitel abgeschlossen. Aus diesem triftigen Grund fand am 17. Juni im Weidener Restaurant Mennicken eine große, feierliche Meisterschaftsfeier statt.


Auch der Chor LUCIVERS wurde eingeladen, das Rahmenprogramm mit einigen Stücken aus seinem aktuellen Repertoire zu bereichern. Vier weltliche Lieder des Chors bildeten den Abschluss des offiziellen Teils der Meisterschaftsfeier. Als besondere Überraschung sang der Chor dem Anlass gebührend die "Handballhymne" der Kölner Band Höhner "Wenn nicht jetzt, wann dann!" - in Westwacht-Version. Tolle Stimmung im Saal !!

"Liebe Westwacht'ler, unseren ganz herzlichen Glückwunsch zu diesem besonders erfolgreichen Jahr !!" [bb]

 

21.05.2011

Frühlingsfest der Werbegemeinschaft Broichweiden

Es war ein echtes Dorffest, das Frühlingsfest 2011, das die Werbegemeinschaft Broichweiden am Sonntag
ab 10:30 Uhr auf dem Jodokusplatz in Würselen Broichweiden veranstaltete. Bei sommerlichem Wetter
waren zahlreiche Weidener Bürger ins Ortszentrum gekommen, um die unterschiedlichsten Darbietungen anzuschauen oder die Stände der ausstellenden Weidener Vereine oder Geschäfte zu besuchen.


Auch der Chor LUCIVERS beteiligte sich gern und stellte der Weidener Bevölkerung auf der zentralen Festbühne einige neue, weltliche Lieder aus seinem Repertoire vor. [bb]

19.02.2011

Probenwochenende in Burg Reuland

Zum zweiten Mal seit seine Gründung verbrachte der Chor LUCIVERS vom 19.-20. Februar 2011 ein Probenwochenende in Ostbelgien. In der idyllischen Stadt Burg Reuland, nahe der luxemburgischen Grenze, liegt das Kultur- und Begegnungszentrum KUZ (www.kuz.be). Organisatorin Birgit Dahmen konnte sich darüber freuen, dass der Chor in fast vollständiger Besetzung teilnahm. Insgesamt wurden durch Chorleiter Klaus Dederichs während der zwei Tage fünf Proben durchgeführt, wobei sowohl gemeinsam als auch in den einzelnen Stimmlagen geprobt wurde. Dank der konzentrierten Mitarbeit der Chormitglieder gelang es auf diese Weise, vier neue Stücke einzuproben. Neben der Probenarbeit kam das fröhliche Miteinander natürlich auch nicht zu kurz. Bei den gemeinsamen Mahlzeiten oder dem abendlichen Singen diverser Evergreens mit musikalischer Begleitung und Feuerzangenbowle wurde die gute Stimmung und harmonische Gemeinschaft des Chors wieder deutlich. Die vielen positiven Rückmeldungen der Teilnahmer spiegeln den Erfolg der Maßnahme deutlich wieder. [bb]


   

11.12.2010

Patronatsfest Sankt Lucia und vorweihnachtliches Singen mit dem Chor LUCIVERS

Mit einem adventlichen Abend verabschiedete sich der Chor LUCIVERS für das Jahr 2010. Am Samstag, 11. Dezember 18:00 Uhr, wurde zunächst im Rahmen eines festlichen Gottesdienstes der Pfarrpartronin Lucia gedacht. Der Gottesdienst wurde von Pfarrer Pütz geleitet und wurde vom Familienmesskreis mit Texten und Gebeten zur heiligen Lucia gestaltet. Zahlreiche Kommunionskinder waren mit Ihren Eltern gekommen, um der Feier beizuwohnen. Der Chor bereicherte den Gottesdienst mit verschiedenen adventlichen Liedern. In der sehr gut gefüllten Kirche entstand eine stimmungsvolle, vorweihnachtliche Atmosphäre.


 

Im Anschluss an den Gottesdienst luden der Gemeindeausschuss und der Chor die Gemeinde noch zum Patronatsfest in der Kirche ein. Zahlreiche Gemeindemitglieder nahmen hieran teil. Eingeleitet wurde das Fest durch das Instrumentalstück „Pagina d’album“, wunderschön umgesetzt durch die Chormitglieder Claudia Pütz (Querflöte), Iris Donner-Hermanns (Klarinette) und Werner Wienands (Klavier). Das bekannte Weihnachtsstück „Hark! The Harolds Angel Sing“ sowie das romantische „Geht zu den Ställen“ wurden wiederum vom Chor vorgetragen, bevor sich die Besucher mit Canapes und Glühwein stärken konnten.

Nach dem Essen, lud ein kleines Instrumentalensemble des Chors zum munteren Mitsingen bekannter Weihnachtslieder ein. Klassische, deutsche Lieder wie „Leise rieselt der Schnee“ oder „Oh du fröhliche“ aber auch modernere internationale Weihnachstsücke wie „Feliz Navidad“ oder „Winter Wonderland“ wurden von der Gemeinde begeistert mitgesungen. Egal ob jung oder alt, für jeden war etwas dabei.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Gästen, die dabei waren und freuen uns riesig über die durchweg positiven Rückmeldungen. Gerne können Sie uns Ihr Feedback auch ins Gästebuch schreiben. Wir freuen uns über jede Anregung. [bb]

10.09.2010

Ehrenabend beim TV Weiden

Anlässlich der Ehrenmitgliedschaft der Familie Classen beim TV Weiden trat der Chor im Jugendkommunikationsraum an der Parkstraße in Würselen auf und trug 4 weltliche Stücke aus seinem Repertoire vor. Im Anschluss wurden, begleitet durch Klavier und Gitarre, gemeinsam mit den Gästen noch einige Evergreens gesungen. [bb]

 

09.07.2010



"Summertime" - musikalischer Sommerabend mit dem Chor LUCIVERS im Weidengarten

Erstmalig veranstaltete der Chor „Lucivers“ zur Sommersaison 2010 einen musikalischen Abend im Weidengarten (am Pfarrhaus St. Lucia, Broichweiden). Bei hochsommerlichen Temperaturen freuten sich die Sänger über den Besuch zahlreicher Zuhörer. Der Chor präsentierte eine gelungene Auswahl seines vielfältigen Repertoires. Nach verschiedenen Kanons zur Einleitung und Begrüßung sowie einigen kirchlichen Stücken folgten bekannte weltliche Lieder, wie „Summertime", gesungen im rauchigen Jazzstil, „Tourdion“ ein französisches Trinklied von 1530 oder für die Herzen der Damen „Without You“.

Die Freude am Singen bei den Chormitgliedern spiegelte sich am herzlichen Applaus des Publikums und erzeugte eine angenehme entspannte Atmosphäre im grünen Garten der Gemeinde. Mit Speisen und kühlen Getränken stärkten sich der Chor und seine Gäste, um dann im zweiten Teil des Abends gemeinsam zu singen.

  

Begleitet durch Akustik-Gitarre (Bernd Bresseler) und Klavier (Chorleiter Klaus Dederichs) wurde daraus ein buntes Potpourri bekannter deutscher Schlager und internationaler Evergreens. Durch eine abwechslungsreiche Liedauswahl entstand ein buntes Wunschkonzert für das Publikum, das zum Mitsingen animierte. Zahlreiche Ohrwürmer ließen den Weidengarten bis in die späten Abendstunden erklingen. Erst nach 24 Uhr ging ein rundum gelungener Abend allmählich zu Ende. [bb]

  


 

03.07.2010

Gottesdienst in der Pfarrkirche Sankt Lucia, Würselen Broichweiden

Trotz aller Bedenken wegen dem problematischen Termin wurde ein sehr schöner Gottesdienst gefeiert. Nur Minuten zuvor siegte die deutsche Fußballnationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Südafrika in einem denkwürdigen Spiel mit 4:0 gegen Argentinien und erreichte das Halbfinale. Nach dem gemeinsamen Public Viewing im Jugendheim gestaltete der Chor LUCIVERS den Gottesdienst in St. Lucia erstmals mit Pfarrer Gattys mit eigenen Texten und vier Liedern. Neu erarbeitet hatte der Chor das rhytmische Stück "Swinging Time". Es war eine Freude, dass die Kirche trotz der Fußballbegeisterung recht gut besucht wurde. Für diese Wertschätzung bedanken wir uns herzlich.[bb]

1.03.2010

Gottesdienst in der Pfarrkirche Sankt Lucia, Würselen Broichweiden




6.2.2010

Chorfahrt nach Burg Reuland, Belgien

Der Chor LUCIVERS hat am 6./7. Februar 2010 zum ersten Mal ein gemeinsames Chorwochenende verbracht. Ziel war das Begenungszentrum KUZ in Burg Reuland, Belgien. Das Wochenende wurde intensiv genutzt, um neue Stücke einzuproben, vor allem aber auch um die Chorgemeinschaft zu stärken. [bb]

  

13.12.2009

Gottesdienst im Rahmen des Patroziniumsfestes zu Ehren der heiligen Lucia

Pfarrkirche Sankt Lucia, Würselen Broichweiden: Gesungen wurde zuerst das dreistimmige Taize-Stück "Jubilate", im Anschluss daran folgte das melancholische "Da wohnt ein Sehnen tief in uns". Der Chor sang außerdem eine englische Version des Vater Unser - "Our father in heaven". Richtige Weihnachtsstimmung entstand schließlich mit dem bekannten Stück "Hark ! The heralds angels sing". [bb]

  
Namenstag der Heiligen Lucia, am 13. Dezember 2009,
die „Wiederkehr des Lichts“

13.09.2009

Gottesdienst im Rahmen des Pfarrfestes von Weiden

Pfarrkirche Sankt Lucia, Würselen Broichweiden - Aufgrund der unsicheren Wetterprognose wurde kurzfristig entschieden, den ursprünglich geplanten Freiluftgottedienst abzusagen. Anlässlich des Pfarrfestest 2009 fand statt dessen ein feierlicher Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Lucia statt. Lucivers bereicherte den Gottesdienst mit dem 4-stimmigen Kanon "Gloria", den beiden Liedern "Von der Zärtlichkeit Gottes" und "Heavan is a wonderful place" sowie dem neuen Stück "Halleluja - Gott in seinem Heiligtum". Chorleiter Klaus Dederichs dirigierte zudem einen gemeinsamen Kanon, der mit der gesamten Gemeinde gesungen wurde.

Im Anschluss wurde dann im und vor dem Jugendheim munter gefeiert. Für Jung und Alt wurde einiges geboten. Die Musik der Band JUSTfantastic wärmte die Besucher auf und ein beeindruckender Auftritt der "Talentfreien" mit einer Coverversion von Cats bildete den Abschluss dieses gelungenen Festes. [bb]

20.06.2009

Mitgestaltung der frühsommerlichen Abendmesse zum Thema "Gemeinschaft"

Pfarrkirche Sankt Lucia, Würselen Broichweiden - Der Chor Lucivers bereicherte die Abendmesse in Sankt Lucia mit 4 neuen Stücken. Auch einige Texte der Messe wurden von Chormitgliedern vorbereitet und vorgetragen. Zunächst wurde der Kanon "Gloria" gesungen. Es folgte  das rythmische "If you're happy" sowie das bewegende "Sing mit uns Schalom". Der Chor verabschiedete sich mit dem gefühlvollen Lied "Und ein neuer Morgen".[bb]

12.06.2009

Gottes-Wort am Menschen-Ort

Pfarrkirche Sankt Lucia, Würselen Broichweiden - Der Chor beteiligte sich aktiv an der vom Bischof ausgerufenen Aktion "Gottes-Wort am Menschen-Ort" und gestaltete einen abendlichen Gottesdienst mit Liedern und Texten. Wenngleich aufgrund der nur kurzen Vorbereitung nicht jeder Einsatz klappte, bleibt ein sehr schöner musikalischer Abend in Erinnerung. Gemeinsam mit den Zuhörern wurden unter der Begleitung von Klaus Dederichs verschiedene Lieder aus dem Gotteslob als Kanon gesungen. Der Abend klang gemütlich mit einem Glas Wein aus. [bb]

14.12.2008

Mitgestaltung der Familienmesse am 3. Advent

Pfarrkirche Sankt Lucia, Würselen Broichweiden - Am Sonntag, den 14. Dezember 2008, sang der Chor Lucivers im Rahmen des Gottestdienstes um 10:00 Uhr in der Pfarrkirche St. Lucia, Würselen Broichweiden. Den Auftakt bildete das amerikanische Traditional "Heaven is a wonderful place". Zum Vater Unser sang der Chor eine gefühlvolle englische Version des "The Lord's Prayer" von A. Wilson. Nach dem ruhigen Stück "Ein Licht in dir geboren" zur Kommunion schloss der Chor die Messe begleitet durch die Klarinettistin Iris Donner-Hermanns mit dem Stück  "Von der Zärtlichkeit Gottes".

  

Anlässlich der Patroziniumsmesse lud der Pfarrgemeinderat im Anschluss noch zu Suppe und Glühwein ins Jugendheim Sankt Lucia ein. [bb]

29.11.2008

Feierliche Erleuchtung des "Broichweidener Weihnachtsbaums" bei Familie Patri-Havers

Es war schon eine Herausforderung, die Premiere des Chors unter winterlichem Abendhimmel. Zur Einstimmung in die Adventszeit präsentierte der Chor auf selbstgezimmerter Holzbühne vor zahlreichen Zuhörern einige Lieder aus seinem Repertoire. Besonderer Dank gilt natürlich den Ausrichtern dieser stimmungsvollen Veranstaltung, der Familie Patri-Havers under deren Helfern. Dank der technischen Ausstattung von Heinz Dautzenberg konnte sich der Chor akustisch sogar gegen die Haupstraße durchsetzen. Bemerkenswert war wieder die instrumentale Unterstützung durch das schöne Klarinettenspiel von Iris Donner-Hermanns.  [bb]

  

mehr...

20.09.2008

Mitgestaltung des Gottesdienstes der Pfarre St. Lucia, Würselen Broichweiden

Fotos von Stefan Pütz

 02.03.2008

Premiere - Der erste Auftritt der Lucivers im Jugendheim St. Lucia